Erstellen von Kachel-Plug-ins, die mit einer ausführbaren Datei verknüpft sind - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19

Sie können ein Kachel-Plugin erstellen, das mit einer .dll- oder .xml-Datei verknüpft wird, die eine ausführbare Datei enthält, mit der Sie interagieren können, wenn das Kachel-Plugin in Security Desk angezeigt wird.

Bevor Sie beginnen

Die ausführbare Datei muss auf dem lokalen Computer erstellt werden und vorhanden sein.

Prozedur

  1. Öffnen Sie die Aufgabe Bereichsansicht.
  2. Klicken Sie auf Ein Objekt hinzufügen () > Kachel-Plugin.
  3. Geben Sie im Assistenten für das Erstellen eines Kachel-Plugin den Objektnamen und eine Beschreibung ein.
  4. Falls Partitionen in Ihrem System vorhanden sind, wählen Sie die Partition aus, der das Kachel-Plugin angehört und klicken Sie auf Weiter.
    Partitionen bestimmen, welche Security Center Benutzer Zugriff auf dieses Objekt haben. Nur Benutzer, denen Zugriff auf die Partition gewährt wurde, können die Kachel-Plugin sehen.
  5. Wählen Sie auf der Seite Kachel-Plugin Information den Eintrag Kachel-Plugin aus.
  6. Wählen Sie in Windows .dll-Datei, mit der das Kachel-Plugin verknüpft werden soll und klicken Sie auf Öffnen.
  7. Klicken Sie auf Weiter > Schließen.

    Das Kachel-Plugin wird in der Bereichsansicht mit dem Standardsymbol angezeigt ().

  8. Wählen Sie das Kachel-Plugin aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Eigenschaften.
  9. Um eine weitere ausführbare Datei auszuwählen, klicken Sie auf Ändern und wählen Sie eine andere .dll-Datei.
  10. Klicken Sie auf Anwenden.