Aufzugentitäten zu physischer Aufzugverdrahtung zuordnen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19

Damit Ihre Aufzugentität funktionsfähig ist, müssen Sie die Hardware-Verdrahtung, die Sie am Aufzug ausgeführt haben, in Security Center zuordnen, damit der Access Manager weiß, wie der Aufzug zu steuern ist.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool Homepage die Aufgabe Bereichsansicht.
  2. Wählen Sie die zu konfigurierenden Aufzugentität aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Etagen.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Bevorzugtes Gerät eine Zutrittskontrolleinheit aus, die mit dem Lesegerät der Aufzugkabine verbunden ist.
  4. Weisen Sie den Lesegeräteeingang aus der Dropdown-Liste Lesegerät Aufzugkabine zu.
  5. Um die Lesegeräteeinstellungen zu ändern, klicken Sie auf Lesegeräteeinstellungen () und legen Sie die folgenden Optionen fest:
    BEMERKUNG: Achten Sie darauf, dass die Einstellungen den Fähigkeiten Ihres Lesegeräts entsprechen. Das System kann die Fähigkeiten Ihrer Hardware nicht überprüfen. Sie können diesen Lesegerättyp auf der Seite Peripheriegeräte der Einheit konfigurieren.
    Zeitüberschreitung der PIN-Nummer-Eingabe
    Legt für die PIN die Zeitüberschreitung fest, die gelten soll, nachdem die Karte gelesen wurde. Beispielsweise haben Sie in der Standardeinstellung (5 Sekunden) 5 Sekunden Zeit, um alle PIN-Ziffern einzugeben.
    Verwende Karte und PIN
    Wählen Sie EIN, um den Leser-Modus in Karte und PIN-Nummer zu ändern und wählen Sie aus der Drop-down-Liste Zeitplan, wann dieser Modus gelten soll. Außerhalb des gewählten Zeitraums arbeitet das Lesegerät im Modus „nur Karte“.
  6. Wählen Sie unter dem Abschnitt Etagen die folgenden Schaltflächen, um Aufzugetagen hinzuzufügen oder deren Konfiguration zu ändern:
    • Um eine Aufzugetage hinzuzufügen, klicken Sie auf .
    • Um die gewählte Aufzugetage zu löschen, klicken Sie auf .
    • Um die gewählte Aufzugetage nach oben zu verschieben, klicken Sie auf .
    • Um die gewählte Aufzugetage nach unten zu verschieben, klicken Sie auf .
    • Um die gewählte Aufzugetage zu ändern, klicken Sie auf .
    Im Dialogfeld Etageneigenschaften können Sie Folgendes festlegen:
    • Ändern Sie den Etagennamen.
    • Weisen Sie der Schaltfläche, die dieser Etage entspricht, ein Ausgangsrelais zu.
      Verwenden Sie die zutreffenden Ruhe- oder Arbeitskontakte der Einheit, entsprechend der Ausgangsrelais-Einstellungen, die in der Registerkarte Erweitert konfiguriert sind.
      BEMERKUNG: Der Status des Ausgangrelais kann entsprechend Ihrer regulatorischen Anforderungen umgekehrt werden.
    • (Optional) Weisen Sie einen Eingang für die Etagenüberwachung zu.
    BEMERKUNG: Bei der Zutrittskontrolleinheit, die der Aufzugsteuerung zugewiesen ist, können alle Eingänge für die Etagen-Nachverfolgung genutzt werden, mit Ausnahme der Türmonitor-Eingänge.
  7. Verknüpfen Sie Kameras mit der Aufzugkabine und jeder einzelnen Aufzugetage.
  8. Klicken Sie auf Anwenden.