Ändern von Vorfallseigenschaften - Mission Control 3.2.0.0

Genetec Mission Control™ – Benutzerhandbuch 3.2.0.0

Applies to
Mission Control 3.2.0.0
Last updated
2023-10-19
Content type
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch
Product
Mission Control
Version
3.2
Category
Benutzerhandbücher

Als Genetec Mission Control™-Vorfallsinhaber können die Eigenschaften des Vorfalls, z. B. Beschreibung, Priorität, Ort und externe ID, entsprechend der Entwicklung der Lage ändern.

Bevor Sie beginnen

Wenn der Vorfall einem anderen Benutzer gehört, müssen Sie die Eigentümerschaft am Vorfall übernehmen, bevor Sie seine Eigenschaften ändern können.

Prozedur

  1. Klicken Sie im Task Vorfallsüberwachung auf den Vorfall, den Sie bearbeiten möchten.
    Sie können in der Liste oder auf der Karte klicken.
    Die Details zu einem Vorfall werden im Vorfalldetailbereich angezeigt.
  2. Klicken Sie auf Übersicht.
  3. Klicken Sie oben im Vorfalldetailbereich auf Bearbeiten ().
    Vier Felder können nun bearbeitet werden.
    Abschnitt „Übersicht“ im Vorfalldetailbereich des Tasks „Vorfallsüberwachung“.
  4. Ändern Sie die Felder nach Bedarf:
    • Wählen Sie eine neue Priorität in der Liste Priorität aus.

      Um dieses Feld zu ändern, benötigen Sie die Berechtigung Vorfallspriorität ändern.

    • Geben Sie in das Feld Beschreibung einen Text ein, der die aktuelle Situation beschreibt.

      Um dieses Feld zu ändern, benötigen Sie die Berechtigung Vorfallsbeschreibung ändern.

    • Öffnen Sie im Feld Ort das Dialogfeld Ort des Vorfalls und wählen Sie den Standort der Einheit aus oder verschieben Sie den Pin an die gewünschte Stelle.

      Der Ort des Vorfalls kann auch über das Menü Aktionen im Vorfalldetailbereich geändert werden, oder Sie können mit der rechten Maustaste auf den Vorfall in der Vorfallsliste oder auf der Karte klicken und Ort ändern auswählen.

    • Geben Sie in das Feld Externe ID die ID ein, die diesen Vorfall mit einem externen System verknüpft.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Ergebnisse

Ihre Änderungen werden zu Prüf- und Untersuchungszwecken in das Aktivitätsprotokoll des Vorfalls aufgenommen.