Hochverfügbarkeit für den Dokumentservice konfigurieren - Mission Control 3.1.3.0

Genetec Mission Control™ – Bereitstellungshandbuch 3.1.3.0

Product
Mission Control
Content type
Handbücher > Bereitstellungshandbücher
Version
3.1
Release
3.1.3.0
Language
Deutsch
Last updated
2023-12-08

Damit der Dokumentservice in Genetec Mission Control™ hochverfügbar ist, sollte der MongoDB-Datenbankdienst außerhalb des lokalen Systems zugänglich sein.

Was Sie noch wissen sollten

Damit automatisches Failover aktiviert wird, wird MongoDB konfiguriert, um als Replikatsset ausgeführt zu werden, wobei mehrere MongoDB-Instanzen auf separaten Servern parallel ausgeführt werden. Konfigurieren Sie ein Replikatsset mit drei Servern und behalten Sie die Lese- und Schreibfunktionen, wenn Sie zwei Server ausführen. Testen Sie auch einen Single-Server-Service, der eine schreibgeschützte Funktionalität bietet, bis ein zweiter Server wiederhergestellt ist.

Prozedur

  1. Installieren Sie MongoDB auf den geteilten Servern.
  2. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei der geteilten MongoDB-Datenbank bei jeder Installation auf jedem Server. Diese sollte sich unter c:\Program Files\MongoDB\Server\<version>\bin\mongod.cfg befinden.
  3. Um Verbindungen außerhalb des localhost zum MongoDB-Server zuzulassen, ändern Sie bindIp zu bindIp: 127.0.0.1,<der Hostname des Servers>.
  4. Fügen Sie den Namen des Replikatssatzes hinzu.
  5. Starten Sie den MongoDB-Dienst neu, nachdem Sie die Konfigurationsdatei bearbeitet haben.
  6. Öffnen Sie auf einem einzelnen Server, auf dem die MongoDB-Datenbank installiert ist, eine Administrator-Befehlsaufforderung und führen Sie diesen Befehl aus, um auf das MongoDB-Verzeichnis zuzugreifen: C:\Program Files\MongoDB\Server\<version>\bin.
  7. Führen Sie als Nächstes mongo aus, um die MongoDB-Shell zu öffnen und die MongoDB-Instance auf dem Computer zu verbinden.
  8. Führen Sie den nachstehenden Befehl aus, um das Replikatsset zu initialisieren, und fügen Sie alle MongoDB-Datenbankserver zum Replikatsset hinzu. Ersetzen Sie <host#> mit dem Hostnames des MongoDB-Servers und geben Sie den Namen des Replikatssatzes nach _id : ein.
    rs.initiate( { 
    _id : "", 
    members: [ 
    { _id: 0, host: "<host#>:27017" }, 
    { _id: 1, host: "<host2>:27017" }, 
    { _id: 2, host: "<host3>:27017" } 
    ] 
    })
  9. Führen Sie als Nächstes rs.conf() aus, um zu bestätigen, dass alle MongoDB-Server zum Replikatsset unter Mitglieder hinzugefügt wurden.
  10. Führen Sie rs.status() aus, um zu bestätigen, dass eine Instance als primäre Instance festgelegt wurde.
  11. Erstellen oder bearbeiten Sie Ihre MissionControl.gconfig-Datei auf allen Servern, auf denen die Rolle ausgeführt wird. Die Datei befindet sich normalerweise unter c:\Program Files (x86)\Genetec Security Center 5.11\ConfigurationFiles. Dieser Schritt ist für das Directory nicht erforderlich.
  12. Ersetzen Sie im Element DocumentServiceConfig <host#> mit den Hostnamen der MongoDB-Datenbankserver und stellen Sie sicher, dass der Name des Replikatssets korrekt ist.
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <configuration>
      <DocumentServiceConfig IsEnabled="true" ConnectionString="mongodb://<host#>:27017,<host#>:27017,<host#>:27017/?replicaSet=<Replica set name>&readPreference=primaryPreferred&appname=Genetec.SecurityCenter&ssl=false"/>
    </configuration>