SNMP-Traps zu SNMP-Geräten oder -Entitäten hinzufügen - Industrial IoT 5.0.0.0 | BACnet | Modbus | OPC Client | SNMP Manager

Industrial IoT Plugin-Leitfaden 5.0.0.0

Applies to
Industrial IoT 5.0.0.0 | BACnet | Modbus | OPC Client | SNMP Manager
Last updated
2022-09-14
Content type
Handbücher > Plugin- und Extension-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Industrial IoT
Version
5.0

Damit Security Center-Ereignisse und -Alarme von SNMP-Traps auf einem Gerät ausgelöst werden, müssen Sie SNMP-Traps zu SNMP-Geräten und -Gerätetypen hinzufügen.

Bevor Sie beginnen

Was Sie noch wissen sollten

Um alle mit einem SNMP-Gerät verknüpften Traps hinzuzufügen, importieren Sie die MIB (Management Information Base)-Dateien, die vom SNMP-Gerätehersteller bereitgestellt wurden. MIB-Dateien sind in einer Hierarchie organisiert. Alle Elemente dieser Hierarchie müssen vorhanden sein, damit der Import erfolgreich durchgeführt werden kann.
Es gibt vier MIB-Dateien, die in der Installation Ihres Plugins enthalten sind.
  • IF-MIB.mib
  • SNMP-FRAMEWORK-MIB.mib
  • SNMPv2-MIB.mib
  • SNMPv2-SMI.mib
Sie befinden sich im Ordner C:\Program Files (x86)\Security Center Plugins\IndustrialIoT\Protocols\Snmp\Mib\Snmp.BaseMibFiles. Sie müssen sie nicht explizit hinzufügen. Sie sind implizit enthalten. Ihr Gerät erfordert möglicherweise andere Basis-MIB-Dateien, die nicht mit dem Gerät bereitgestellt werden. Üblicherweise finden Sie diese MIB-Dateien auf der Website des Herstellers.
WICHTIG: Beachten Sie Folgendes:
  • Der einzige Trap-Typ, den das Plugin unterstützt, ist NOTIFICATION_TYPE.
  • Nur MIB-Dateien für SNMPv2 und SNMPv3 werden akzeptiert. MIB-Dateien für SNMPv1 würden nicht funktionieren.

Prozedur

So fügen Sie SNMP-Traps zu SNMP-Geräten oder -Entitäten hinzu:

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task Plugins.
  2. Wählen Sie im Entitätsbrowser ein SNMP-Gerät aus und klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Ereignisse auf SNMP-Traps aus MIB-Dateien importieren.
  4. Klicken Sie im Dialogfenster, das geöffnet wird, auf und wählen Sie die MIB-Dateien aus, die Sie importieren möchten.
    Stellen Sie sicher, dass die folgenden Bedingungen erfüllt werden:
    • Mindestens eine der MIB-Dateien enthält einen NOTIFICATION_TYPE.
    • Alle abhängigen und vom Hersteller veröffentlichten MIB-Dateien sind enthalten.
    BEMERKUNG: Die Schaltfläche Importieren bleibt deaktiviert, wenn kein OID von NOTIFICATION_TYPE-Traps aus den enthaltenen MIB-Dateien konstruiert werden kann. Das Feld SNMP-Ereignisse gefunden gibt die Anzahl der vollständig konstruierten OID ein.
  5. Klicken Sie auf Importieren.
    Die importierten SNMP-Traps werden im Bereich Ereignisse aufgelistet.

So fügen Sie einen SNMP-Trap manuell zu einem Gerät hinzu:

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task Plugins.
  2. Wählen Sie im Entitätsbrowser ein SNMP-Gerät aus und klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Klicken Sie im Abschnitt Ereignisse auf Ein Ereignis hinzufügen ().
    Das Dialogfeld Ein Ereignis hinzufügen wird geöffnet.
  4. Geben Sie die Trap-Informationen ein:
    Name
    Ein Name zum Identifizieren des Traps.
    OID
    Die Objekt-ID der Eigenschaft, zu der Sie ein Trap hinzufügen möchten. Diese wird vom Hersteller angegeben.
  5. Wenn der SNMP-Trap Argumente hat, klicken Sie auf Ein Argument hinzufügen () und geben Sie Folgendes im Dialogfeld ein, das geöffnet wird:
    Das Dialogfeld zum Hinzufügen eines SNMP-Ereignisarguments.
    Name
    Ein Name zum Identifizieren des Arguments.
    OID
    Die Objekt-ID des Arguments. Diese wird vom Hersteller angegeben.
    Werttyp
    Der Datentyp des vom OID identifizierten Werts. Weitere Informationen finden Sie unter Vom SNMP-Plugin verwendete Datentypen.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Das Argument wird in der Liste Argumente des Dialogfelds Ein Ereignis hinzufügen aufgeführt.
    Dialogfeld zum Hinzufügen eines SNMP-Ereignisarguments.
  7. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Die SNMP-Traps sind im Abschnitt Ereignisse der Seite Eigenschaften des Geräts aufgelistet.
  8. Klicken Sie auf Anwenden.