Konfigurieren der KiwiVision™-Manager-Rollendatenbank für verteilte KiwiVision™-Analyzer-Rollen - KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0

KiwiVision™ – Benutzerhandbuch für Security Center 5.10.1.0

Applies to
KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0
Last updated
2021-08-05
Content type
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
KiwiVision
Version
4.5

Sie müssen in einem Multi-Server-Setup sicherstellen, dass die KiwiVision™-Analyzer-Rollen auf die KiwiVision™-Manager-Datenbank zugreifen können, sodass auf Analyse bezogene Ereignisse gespeichert werden. Dafür müssen Sie SQL Server auf dem Hauptserver konfigurieren und einen Benutzer für den Genetec™ Server-Service auf dem Erweiterungsserver konfigurieren.

Bevor Sie beginnen

Was Sie noch wissen sollten

Um die KiwiVision™-Analyzer-Rollen auf unterschiedlichen Erweiterungsservern zu erstellen, müssen diese Rollen mithilfe von TCP/IP auf die KiwiVision™-Manager-Datenbank zugreifen.

Prozedur

  1. Starten und konfigurieren Sie den SQL Server Browser auf dem Hauptserver im Netzwerkdienstmodus:
    1. Öffnen Sie den SQL Server-Konfigurationsmanager.
    2. Klicken Sie im seitlichen Menü unter SQL-Server-Konfigurationsmanager (Lokal) auf SQL-Server-Dienste.
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SQL Server Browser und wählen Sie Start aus.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf SQL Server Browser und wählen Sie Eigenschaften aus.
      Das Dialogfenster SQL-Server-Browser-Eigenschaften wird geöffnet.
    5. Wählen Sie auf der Seite Anmelden Netzwerkdienst als Integriertes Konto aus und klicken Sie dann auf Anwenden > OK.
  2. Aktivieren Sie auf dem Hauptserver TCP/IP-Verbindungen für SQL Server:
    1. Erweitern Sie im SQL-Server-Konfigurationsmanager unter SQL-Server-Konfigurationsmanager (Lokal) SQL Native Client x.y Konfiguration (32 Bit) und klicken Sie dann auf Client-Protokolle.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf TCP/IP und wählen Sie Aktivieren aus.
    3. Erweitern Sie im seitlichen Menü SQL-Server-Netzwerkkonfiguration und klicken Sie dann auf den Namen der Datenbank.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf TCP/IP und wählen Sie Aktivieren aus.
    5. Damit die Änderungen übernommen werden, klicken Sie im seitlichen Menü auf SQL-Server-Dienste und dann mit der rechten Maustaste auf SQL Server (SQLEXPRESS) und wählen Sie Neustart aus.
  3. Konfigurieren Sie auf dem Erweiterungsserver den Benutzerzugriff für den Genetec™ Server-Dienst:
    1. Öffnen Sie Dienste auf dem Erweiterungsserver.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Genetec™ Server-Dienst und wählen Sie Eigenschaften aus.
      Das Dialogfeld Genetec™ Server-Eigenschaften (Lokaler Computer) wird geöffnet.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anmelden.
    4. Wählen Sie Dieses Konto aus und geben Sie einen Benutzer ein, der Zugriff auf die Datenbank auf dem Hauptserver hat.
      Dabei kann es sich um ein Dienstkonto der Domäne oder einen lokalen Benutzer handeln, der auf beiden Rechnern verfügbar ist.
      TIPP: Verwenden Sie die Schaltfläche Durchsuchen, um nach dem Benutzer zu suchen.
    1. Klicken Sie auf Anwenden > OK und starten Sie dann den Genetec™ Server-Dienst neu.
  4. Definieren Sie auf dem Hauptserver den Ort des Datenbankservers in Security Center:
    1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task Plugins.
    2. Wählen Sie die KiwiVision™-Manager-Rolle im Entitätsbrowser aus.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen und ändern Sie den Datenbankserver von „.\SQLEXPRESS“ auf „[IP oder Name Ihres Hauptservers]\SQLEXPRESS“.
      BEMERKUNG: Der Standardeintrag „.“ funktioniert nicht für den Erweiterungsserver. Der Standardeintrag „(local)“ funktioniert, wenn sich die Datenbank der KiwiVision™-Manager-Rolle und die KiwiVision™-Manager-Rolle auf dem gleichen Rechner befinden. Falls dies der Fall ist, wenn Sie den Datenbankserver auf (lokal) festlegen, wird dies intern durch die IP-Adresse der KiwiVision™-Manager-Rolle ersetzt, wird aber weiterhin als (lokal) in Config Tool angezeigt.
    4. Klicken Sie auf Anwenden.

Ergebnisse

Die Verbindungswarnung der Datenbank verschwindet und die KiwiVision™-Analyzer-Rolle ist nicht mehr gelb. Die KiwiVision™-Manager-Rolle ist jetzt konfiguriert und für den Einsatz bereit.