Perimeterschutzszenario für KiwiVision™ Videoanalyse - KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0

KiwiVision™ – Benutzerhandbuch für Security Center 5.10.1.0

Applies to
KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0
Last updated
2021-08-05
Content type
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
KiwiVision
Version
4.5

Sie können das Perimeterschutzszenario verwenden, um zu erkennen, wenn Menschen einen definierten Perimeter überqueren, besipielsweise einen eingezäunten Bereich.

Dieses Szenario ist für die Überwachung von Bewegung in kleinen Bereichen entworfen – von einer definierten Region zur nächsten. Falsche Ereignisse werden seltener mit dem Perimeterschutzszenario als mit dem Bereichsschutzszenario ausgelöst, da die Bewegung, die die Erkennung auslöst, eingeschränkter ist.

Bereichseinstellungen

Perimeterschutz ist der einzige Szenariotyp, bei dem ein Bereich aus einer Quell-, Transport- und Alarmregion bestehen muss.
BEMERKUNG: Sie müssen keine Pfade definieren, da Alarme ausgelöst werden, wenn Bewegung durch die drei festgelegten Regionen in einer bestimmten Reihenfolge erfolgt.
Die Bewegung beginnt in der grünen Quellregion (Eintrittspunkt), bewegt sich durch die gelbe Transportregion und endet in der roten Alarmregion (Austrittspunkt).