Vertrauliche Videostreams mithilfe von Smartcards entschlüsseln - KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0

KiwiVision™ – Benutzerhandbuch für Security Center 5.10.1.0

Applies to
KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0
Last updated
2021-08-05
Content type
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
KiwiVision
Version
4.5

Um den vertraulichen Videostream zu entschlüsseln, damit das vertrauliche Video durch den Privacy Protector™ anonymisiert werden kann, müssen Sie das öffentliche Windows-Zertifikat auf dem Archiver-Server und ein privates Windows-Zertifikat auf dem Privacy Protector™-Server installieren.

Bevor Sie beginnen

  • Machen Sie sich mit der Verschlüsselung zum Privatsphärenschutz vertraut.
  • Lesen Sie Smartcard-Dokumentation des Herstellers.
  • Stellen Sie sicher, dass das öffentliche Windows-Zertifikat im Windows-Zertifikatspeicher verfügbar ist.

Was Sie noch wissen sollten

In diesem Beispiel verwenden wir das Windows-Zertifikat, das automatisch auf jedem Security Center-Server erstellt wird, um die Bereitstellung von Zertifikaten zu erleichtern.

Prozedur

  1. Installieren Sie auf dem Rechner, der die Privacy Protector™-Rolle hostet, das öffentliche Windows-Zertifikat auf dem Archiver-Server.
    1. Rufen Sie von der Config Tool-Startseite aus den Task Video auf.
    2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
      • Um Verschlüsselung auf dem Archiver zu aktivieren, wählen Sie die zu konfigurierende Archiver-Rolle aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Kamera-Standardeinstellungen.
      • Um Verschlüsselung auf einer Kamera zu aktivieren, wählen Sie die zu konfigurierende Kamera aus und klicken Sie auf die Registerkarte Aufzeichnung.
    1. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen und wählen Sie dann Bei der Übertragung und im Ruhezustand als Option für die Verschlüsselung aus.
  2. Installieren Sie das öffentliche Windows-Zertifikat auf dem Archiver-Server.
    1. Klicken Sie im Abschnitt Zertifikate auf und wählen Sie das öffentliche Windows-Zertifikat aus, das Sie benötigen.
    2. Klicken Sie auf OK, um das Zertifikat zu akzeptieren.
      BEMERKUNG: Wenn das öffentliche Windows-Zertifikat nicht aufgelistet ist, ist es möglicherweise nicht im Windows-Zertifikats-Store installiert.
  3. Klicken Sie auf Anwenden.

Ergebnisse

Der Videostream ist nun entschlüsselt und der Security Desk-Bediener kann Folgendes tun:
  • Den anonymisierten (maskierten) Videostream nur dann ansehen, wenn keine Smartcard vorhanden ist.
  • Den originalen vertraulichen Videostream ansehen, wenn die erforderliche Smartcard eingelegt ist.
    BEMERKUNG: Abhängig von der Smartcard, die eingelegt ist, ist möglicherweise ein PIN erforderlich.

Nach Durchführen dieser Schritte

Falls erforderlich, kann der originale Videostream dann als verlässliches Beweismaterial exportiert werden.