Windows-Dienste oder Teilprozesse für KiwiVision™ schlagen fehl - KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0

KiwiVision™ – Benutzerhandbuch für Security Center 5.10.1.0

Applies to
KiwiVision™ 4.5.0 | Security Center 5.10.1.0
Last updated
2021-08-05
Content type
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
KiwiVision
Version
4.5

Ihre KiwiVision™ Videoanalyse-Windows-Dienste oder Teilprozesse schlagen fehl oder stürzen ab. Kontaktieren Sie den technischen Support von Genetec™ oder aktualisieren Sie Ihre Konfiguration.

Ursache

Die Speicherzuweisung für Prozesse in der Dienstsitzung ist zu klein. Dienste und Prozesse können Leistungsprobleme haben, ihre Verarbeitung kann aufhören oder sie stürzen ab.

Lösung

Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
  • Kontaktieren Sie den technischen Support von Genetec™, um Ihre Konfiguration für mehr als 50 Analysen auf einem einzelnen Rechner zu optimieren.
  • Aktualisieren Sie Ihre Konfiguration, um sie für mehr als 50 Analysen auf einem einzelnen Rechner zu optimieren.

So optimieren Sie Ihre Konfiguration für weitere Analysen:

  1. Navigieren Sie zu HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SessionManager\Subsystems\Windows.
  2. Durchsuchen Sie die Einstellungen, wie im nachstehenden Beispiel gezeigt:
    %SystemRoot%\system32\csrss.exe ObjectDirectory=\Windows SharedSection=1024,20480,768 Windows=On SubSystemType=Windows ServerDll=basesrv,1 ServerDll=winsrv:UserServerDllInitialization,3 ServerDll=sxssrv,4 ProfileControl=Off MaxRequestThreads=16
  3. Aktualisieren Sie den Wert 768 im Beispiel auf 8192. Das Aktualisieren dieses Werts erhöht die Session-Heap-Speicherzuordnung für die Windows-Dienste von 768 k auf 8 Mb.