Konfigurieren von allgemeinen Einstellungen für Objekterkennungsszenarios - KiwiVision™ 4.3.0 | Security Center 5.9.1.0

KiwiVision™ – Benutzerhandbuch für Security Center 5.9.1.0

Applies to
KiwiVision™ 4.3.0 | Security Center 5.9.1.0
Last updated
2020-05-12
Content type
Handbücher
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
KiwiVision™
Version
5.9
4.3

In den allgemeinen Einstellungen des Szenarios können Sie konfigurieren, wie Bereiche im Security Desk-Task Überwachung angezeigt werden.

Was Sie noch wissen sollten

Abhängig vom Szenariotyp, den Sie konfigurieren, sind einige Einstellungen möglicherweise nicht verfügbar oder verborgen, wenn der Erweiterte Modus deaktiviert ist.

Prozedur

  1. Rufen Sie von der Config Tool-Startseite aus den Task Video auf.
  2. Wählen Sie in der Bereichsansicht eine der Kamera aus, auf die Sie das Analyseszenario angewendet haben.
  3. Klicken Sie auf Videoanalyse > Sicherheitsüberwachung und dann auf das Szenario, das Sie konfigurieren möchten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.
  5. Geben Sie im Abschnitt Analyse einen Wert für die Alarmabklingzeit ein.
    Diese Option gibt die Zeitdauer an, die nach einem Alarm ablaufen muss, bevor ein weiterer Alarm im gleichen Szenario ausgelöst werden kann.
  6. (Optional) Aktivieren oder deaktivieren Sie im Abschnitt Einblendungen in Security Desk die folgenden Einblendungen:
    Erkennungen
    Zeigt einen gelben Rahmen um erkannte Personen oder Objekte herum an.
    Alarme
    Zeigt vorübergehend einen orangenen Umriss eines Bereichs an, wenn in diesem Bereich ein Alarm ausgelöst wurde, und zeigt die Erkennung, die den Alarm ausgelöst hat, in einem roten rechteckigen Umriss an.
    Bereiche
    Zeigt die Umrisse von Bereichen permanent an.
    Bereichsnamen
    Zeigt Bereichsnamen an.
  7. Klicken Sie auf Anwenden.