Das Modul Camera Integrity Monitor aktivieren - KiwiVision™ 4.4.0 | Security Center 5.9.5.0

KiwiVision™ – Benutzerhandbuch für Security Center 5.9.5.0

Applies to
KiwiVision™ 4.4.0 | Security Center 5.9.5.0
Last updated
2022-04-28
Content type
Handbücher > Benutzerhandbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
KiwiVision
Version
4.4

Bevor Sie auf Ihren Kameras Integritätsüberwachung konfigurieren können, müssen Sie das Modul Camera Integrity Monitor aktivieren und die Camera-Integrity-Monitor-Rolle konfigurieren.

Bevor Sie beginnen

  • Ihre Security Center-Lizenz muss Kameraintegritätsüberwachung unterstützten (Anzahl der Kameras mit Integritätsüberwachung > 0). Sowohl native als auch föderierte Kameras werden unterstützt.
  • Bereiten Sie für große Systeme zusätzliche Server vor, um die Camera-Integrity-Monitor-Rolle zu hosten.

Was Sie noch wissen sollten

Die Camera-Integrity-Monitor-Rolle wird erstellt, wenn Sie das Modul Camera Integrity Monitor in Security Center aktivieren.
ACHTUNG:
Beim Deaktivieren des Moduls wird die Rolle zusammen mit allen Konfigurationen zur Kameraintegritätsüberwachung gelöscht. Um dieses Modul temporär zu deaktivieren, ohne Ihre Konfiguration zu verlieren, deaktivieren Sie die Rolle stattdessen.
Kameraintegritätsüberwachung umfasst zwei Komponenten:
Datenmodell
Dieses Datenmodell ist eine mathematische Darstellung der Kameraansicht und wird für Integritätsüberwachung verwendet. Der Videostream erstellt das Datenmodell während der Kameraintegritätsprüfung.
Kameraminiaturansicht
Die Kameraminiaturansicht ist ein Referenzbild, das der Wartungstechniker verwenden kann, um die Kamera an ihre ursprüngliche Position zurückzusetzen, wenn er ein Kameramanipulationsproblem behebt. Die Miniaturansicht wird vom System nicht für Integritätsüberwachung verwendet.

Prozedur

  1. Rufen Sie von der Config Tool-Startseite aus den Task Video auf.
  2. Klicken Sie auf die Ansicht Module.
  3. Setzen Sie das Modul Camera Integrity Monitor auf EIN.
  4. Wählen Sie aus der Liste Server den Server aus, der die Camera-Integrity-Monitor-Rolle hosten soll.
    BEST-PRACTICE: Um die Leistung der Archiver-Rolle nicht zu beeinträchtigen, empfehlen wir, dass Sie die Camera-Integrity-Monitor-Rolle auf einem anderen Server hosten.
  5. Falls erforderlich, weisen Sie der Rolle zusätzliche Server hinzu.
    Sie können die Option Ausführung auf Server mit höchster Priorität erzwingen ignorieren. Die Arbeitslast wird immer auf alle zugewiesenen Server verteilt.
    BEST-PRACTICE: Lastenverteilung ist nicht Lastenausgleich. Um die Überlastung von Servern zu vermeiden, weisen Sie immer Server mit gleichen Kapazitäten zu.
    Entsprechend der „empfohlenen" Serverkonfiguration beschrieben im Security Center – Leitfaden für Systemvoraussetzungen, kann ein für die Camera-Integrity-Monitor-Rolle dedizierter Server die Last von 16 Archiver-Rollen, die jeweils 300 Kameras verwalten, handhaben und jede Kamera einmal pro Tag analysieren.
  6. Wählen Sie in der Liste Ereignisspeicher die Archiver-Rolle aus, die für die Speicherung von Kameramanipulationsereignissen eingesetzt wird.
  7. Geben Sie im Feld Persistenzpfad den Pfad zum Ordner ein, in dem Kameraintegritätsanalyse-Daten (CIM-Dateien) gespeichert sind.
    Wenn der Camera-Integrity-Monitor-Rolle mehrere Server zugewiesen sind, müssen Sie einen Netzwerkpfad verwenden, für den alle Server Schreibzugriff haben.
  8. Wählen Sie aus der Liste Streamingquelle den aus, der von der Rolle für die Analyse verwendet werden soll.
    BEST-PRACTICE: Verwenden Sie den Standard-Streamauswahl Niedrige Auflösung, da die optimale Größe für Kameraintegritätsanalyse 320 Pixel breit ist. Streams mit höherer Auflösung werden für die Analyse heruntergerechnet und verschwenden daher Bandbreite, außer ein Multicast-Stream mit höherer Auflösung wird für die Analyse verwendet.
  9. Legen Sie unter Maximale Anzahl gleichzeitiger Kameras für Analyse die Anzahl der Kameras fest.
    Diese Einstellung (Standard = 10) wird verwendet, um Auslastungsspitzen bei jeder geplanten Analyse zu verhindern. Wenn Sie beispielsweise 300 Kameras für die Analyse haben, bewirkt das Festlegen eines Maximums von 10 Kameras, dass die Kameras in kleineren Stapeln von jeweils 10 Kameras gleichzeitig analysiert werden.
  10. Geben Sie im Feld Überprüfung aller Kameras alle das Prüfungsintervall ein.
    Das Standard-Prüfungsintervall liegt bei einer Stunde. Die Camera-Integrity-Monitor-Rolle erstellt jedes Mal ein Datenmodell des Bilds (eine CIM-Datei), wenn die Kamera überprüft wird. Jedes Datenmodell wird mit dem vorherigen verglichen und wenn der Unterschied einen bestimmten Schwellenwert überschreitet, wird das Ereignis Kamera manipuliert ausgelöst.

    Wenn Sie zu viele falsch positive Resultate erhalten, weil die Szenen, die von Ihren Kameras überwacht werden, sich zu schnell ändern, erhöhen Sie die Frequenz der Überprüfungen.

  11. Fügen Sie die Kameras hinzu, die Sie überwachen möchten.
    Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Wenn Sie für jede Kamera unterschiedliche Einstellungen benötigen und gleichzeitig die Kameraminiaturansicht festlegen möchten, konfigurieren Sie Integritätsüberwachung auf jeder Kamera einzeln.
    • Wenn alle Ihre Kameras die gleiche Empfindlichkeitseinstellung verwenden, klicken Sie im Abschnitt Beziehungen auf Hinzufügen () und geben Sie die Kamera an, die Sie überwachen möchten.

      Wenn Sie bereits eine Miniaturansicht für eine Kamera festgelegt haben, können Sie die Kamera aus der Liste auswählen, um die Miniaturansicht in der Miniaturansicht anzuzeigen.

  12. Um alle Miniaturansichten der Kameras zu aktualisieren, die für Integritätsüberwachung konfiguriert sind, klicken Sie auf Miniaturansichten aktualisieren.
    Das Update startet bei der nächsten Überprüfung der Kameraintegrität. Dieser Vorgang aktualisiert die Miniaturansichten für Kameras, die online sind oder keine Aktiven Alarme haben. Das zugehörige Datenmodell wird nicht aktualisiert.
    ACHTUNG:
    Abhängig von der Größe Ihres Systems kann es etwas dauern, bis alle Ihre Kameraminiaturansichten aktualisiert werden. Wenn das System während des Update-Vorgangs neu startet, wird der Vorgang beendet, ohne dass alle Kameraminiaturansichten aktualisiert werden und Sie müssen ein weiteres Update durchführen.
  13. Klicken Sie auf Anwenden.