Wie SPS CheckPoint Plugin mit Security Center funktioniert - Security Patrol System (SPS) CheckPoint 3.0

SPS CheckPoint 3.0 – Plugin-Leitfaden

series
Security Patrol System (SPS) CheckPoint 3.0
revised_modified
2021-04-15
category_custom
Handbücher
Handbücher > Plugin- und Extension-Handbücher
prodname_custom
Ecosystem (add-ons) > Security Patrol System (SPS) CheckPoint
vrm_version
3.0

Über das Plugin Security Patrol System (SPS) CheckPoint können Sie Wächterrundgänge und Personalortung überwachen, um sicherzustellen, dass Ihr Team seine Rundgänge durchführt.

Sie definieren einen Pfad, den Ihr Personal befolgen muss, und weisen Ereignisse zu, die es auslösen muss, um die Prüfpunkte abzuschließen. Das Plugin SPS CheckPoint erstellt benutzerdefinierte Ereignisse, wenn Prüfpunkte ausgelöst werden, verpasst werden oder verspätet sind. Sie können jedes Security Center-Ereignis als Prüfpunkt verwenden, einschließlich Zutrittskontrolle, Video, ALPR, Einbruchsereignisse und mehr.

Architekturdiagramm

Architekturdiagramm für das SPS CheckPoint-Plugin

Komponenten

SPS CheckPoint-Plugin
Das SPS CheckPoint-Plugin wird auf einem Security Center-Server installiert und als Plugin-Rolle ausgeführt.
Config Tool
SPS CheckPoint Plugin ist auch auf einer Config Tool-Workstation installiert. Der Security Center-Administrator verwendet Config Tool, um die Plugin-Rolle zu konfigurieren und zu erstellen.
Security Desk
Bediener von Plugin ist auf allen Security Desk-Workstations installiert. Security Desk überwachen den Fortschritt eines Wächters auf einem Rundgang.
Rundgänge
Ein Rundgang ist eine Sammlung von Prüfpunkten auf einer definierten Route, die Sicherheitswächter (Karteninhaber) erreichen müssen – üblicherweise innerhalb einer festgelegten Frist. Der Fortschritt des Wächters wird durch Security Center aufgezeichnet und kann vom Personal im Zentralbüro über den Task Rundgangüberwachung in Security Desk überwacht werden.
Prüfpunkte
Ein Prüfpunkt kann jede Entität in Security Center sein; darunter Ereignisse, Türlesegeräte, Einbruchserkennungseinheiten, LPRs oder jedes Gerät, das einem Karteninhaber erlaubt, einen Berechtigungsnachweis vorzuweisen.