Auswählen des Verhaltens von Ausgangsrelais für Fahrstuhletagen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Bevor Sie die Verdrahtung Ihres Fahrstuhls abschließen können, müssen Sie die Ausgangsrelaiseinstellungen der Einheit konfigurieren.

Was Sie noch wissen sollten

Bei der Verdrahtung müssen die Ausgangsrelaiseinstellungen berücksichtigt werden. Verwenden Sie die zutreffenden Ruhe- oder Arbeitskontakte der Einheit, entsprechend der Ausgangsrelaiseinstellungen, die Sie in Security Center wählen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool Homepage die Aufgabe Bereichsansicht.
  2. Wählen Sie den zu konfigurierenden Fahrstuhl aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Erweitert.
  3. Wählen Sie in der Option Zugesicherte Zeit, wie lange die Stockwerkstasten des Aufzugs nach Gewährung des Zutritts aktiviert bleiben.
  4. Wählen Sie in der Option Freier Zutritt, wenn das Ausgangsrelais den folgenden Status hat, welchen Status das Ausgangsrelais haben muss, damit freier Zutritt gewährt wird:
    Normal
    Der Etagenzutritt ist aktiviert, wenn sich das Ausgangsrelais der Zutrittskontrolleinheit abschaltet. Das bedeutet: Ein Stromausfall hat den freien Zutritt zur Etage zur Folge.
    Aktiv
    Der Etagenzutritt ist aktiviert, wenn sich das Ausgangsrelais der Zutrittskontrolleinheit anschaltet. Das bedeutet: Ein Stromausfall hat zur Folge, dass der Zutritt abgelehnt wird.
  5. Klicken Sie auf Anwenden.

Nach Durchführen dieser Schritte

Beenden Sie die Verdrahtung der Aufzugsetagen entsprechend Ihrer Ausgangsrelaiseinstellungen und ordnen Sie die Verdrahtung dem Fahrstuhl-Objekt zu.