Auswählen, welche Berechtigungsnachweisfelder mit Active Directory synchronisiert werden sollen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Bevor Sie Berechtigungsnachweise aus dem Active Directory (AD) importieren können, müssen Sie konfigurieren, welche AD-Attribute mit den Berechtigungsfeldern in Security Center auf der Seite Links der Active-Directory-Rolle verknüpft werden. Die Zuordnung kann für die einzelnen Active Directory Rollen in Ihrem System unterschiedlich sein.

Bevor Sie beginnen

Was Sie noch wissen sollten

Für einen einzelnen Karteninhaber können mehrere Berechtigungsnachweise importiert werden.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Seite Links der Active-Directory-Rolle im Abschnitt Berechtigungsnachweise auf Berechtigungsnachweis hinzufügen ().
  2. Wählen Sie einen Berechtigungstyp aus, geben Sie den Konfigurationsnamen ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Wenn Sie Karte () als Berechtigungsausweis ausgewählt haben, konfigurieren Sie Folgendes:
    Kartenformat
    Das Standard-Kartenformat, das für importierte Berechtigungen verwendet wird, wenn die Kartenformateigenschaft entweder keinem AD-Attribut zugeordnet oder das zugeordnete Attribut leer ist.
    Ausweisvorlage
    Die Standard-Ausweisvorlage, die für importierte Berechtigungen verwendet wird, wenn der Ausweisvorlagenname entweder keinem AD-Attribut zugeordnet oder das zugeordnete Attribut leer ist.
    Andere Berechtigungsfelder
    Ordnen Sie alle durch das Kartenformat geforderten Berechtigungsfelder zu. Das Kartenformat kann auch einem AD-Format zugeordnet werden, um den Standardwert zu überschreiben.
  4. Wenn Sie den Berechtigungstyp PIN () ausgewählt haben, wählen Sie das AD-Attribut aus, das dem Feld PIN zugeordnet werden soll.
    BEMERKUNG: Das Feld PIN ist für alle PIN-Berechtigungen obligatorisch.
  5. Wenn Sie den Berechtigungstyp Nummernschild () ausgewählt haben, wählen Sie das AD-Attribut aus, das dem Feld Nummernschild zugeordnet werden soll.
    BEMERKUNG: Das Feld Nummernschild ist für alle Nummernschild-Berechtigungen obligatorisch.
  6. Falls erforderlich, ordnen Sie zusätzliche Berechtigungsfelder zu AD-Attributen zu.
  7. Wiederholen Sie die vorherigen Schritte nach Bedarf.
  8. Klicken Sie auf Anwenden.

Ergebnisse

Die zugeordneten Berechtigungsfelder werden auf der Seite Verknüpfungen angezeigt. Wenn Sie eine Synchronisation mit dem AD ausführen, sind diese Felder schreibgeschützt.