Auswirkungen beim Zurückstellen der Uhr - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Wenn die Uhr zurückgestellt wird, wechselt sie von Daylight Saving Time (DST) zur Eastern Standard Time (EST).

Die Zeitumstellung von DST auf EST erfolgt um 2:00 Uhr. Vor 2:00 Uhr verwendet Security Center die DST (UTC-4). Ab 2:00 Uhr verwendet es die EST (UTC-5), wie in der folgenden Tabelle dargestellt:
  DST Zeitumstellung EST
Ortszeit 12:00 Uhr 01:00 Uhr 02:00 Uhr = 01:00 Uhr 02:00 Uhr 03:00 Uhr
Verschiebung (Stunden) -4 -4 -5 -5 -5
UTC 04:00 Uhr 05:00 Uhr 06:00 Uhr 07:00 Uhr 08:00 Uhr
Durch das Zurückstellen der Uhr ist bei der Wiedergabe von Video oder dem Export von Archiven folgendes Verhalten zu beobachten:
  • Die Zeit springt in der Zeitleiste um eine Stunde zurück. Nach 01:59:59 Uhr springt die angezeigte Zeit auf 01:00:00 Uhr zurück.
  • So kann die Endzeit einer Videosequenz vor der Startzeit liegen.
  • Beim Export von Archiven zwischen 01:00 Uhr und 02:00 Uhr kommt immer eine Stunde Video hinzu. Wenn Sie z. B. Archive von 1:50 bis 2:00 Uhr in der Nacht einer Zeitumstellung exportieren, umfasst die exportierte Sequenz 1 Stunde und 10 Minuten Video, da die Abfrage Video von 5:50 bis 7:00 Uhr UTC umfasst.
Um zu verhindern, dass die Zeit während der Videowiedergabe um eine Stunde nach hinten springt oder um Video ohne eine zusätzliche Stunde an Videomaterial zu exportieren, müssen Sie Security Desk auf die Verwendung von UTC konfigurieren. Nachdem die Sequenz exportiert wurde, können Sie zur zuvor konfigurierten Zeitzone zurückkehren, um die Sequenz relativ zu Ihrer lokalen Referenzzeit zu betrachten.