AutoVu™ Free-Flow für Kurzzeitparken konfigurieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Sie können ein AutoVu™ Free-Flow-System konfigurieren, um Kurzzeitparken in einer Parkeinrichtung zu verwalten. In diesem Szenario installiert der Eigentümer Kioske und der Fahrer muss Parkzeit erwerben, wenn sein Fahrzeug auf den Parkplatz fährt.

Bevor Sie beginnen

Was Sie noch wissen sollten

Das folgende Diagramm zeigt ein Szenario, in dem AutoVu™ Free-Flow Kurzzeitparken verwaltet:

Prozedur

  1. Konfigurieren Sie die allgemeinen Einstellungen für AutoVu™ Free-Flow.
  2. Erstellen Sie eine Security Center-Zielgenehmigung für die Parkeinrichtung.
    Weitere Informationen dazu finden Sie unter Erstellen von Parkberechtigungen.
    Weitere Informationen zu Quell- und Zielgenehmigungen finden Sie unter Verknüpfung von Genehmigungen mit dem AutoVu™ Free-Flow-Plugin.
  3. Konfigurieren Sie die Genehmigung für die Verwendung mit Pay-by-Plate Sync.
    WICHTIG:
    • Beachten Sie die Anweisungen zum Konfigurieren der Attribute der Genehmigung. Die Genehmigungen müssen entweder vier Attribute (Kategorie, PlateState, PlateNumber und PermitID) oder sechs Attribute (Kategorie, PlateState, PlateNumber, PermitID, EffectiveDate und ExpiryDate) enthalten.

      Wenn Sie die Attribute EffectiveDate und ExpiryDate angeben, dürfen die Felder nicht leer sein.

    • Das Feld PermitID darf nicht leer sein.
    • Beachten Sie die Anweisungen zum Konfigurieren des Datumsformats.
  4. Erstellen Sie eine Genehmigungsbeschränkung für den Parkplatz, der die Security Center-Zielgenehmigung enthält.
  5. Konfigurieren Sie die Genehmigungseinschränkungen des Parkplatzes.
    In diesem Beispiel ist Kurzzeitparken täglich von 6 bis 23 Uhr möglich.
  6. Erstellen Sie eine Parkregel.
    In diesem Schritt aktivieren Sie Pay-by-Plate Sync und verknüpfen die Genehmigungseinschränkung.
  7. Erstellen Sie eine Parkzone.
    In diesem Schritt ordnen Sie der Parkzone Kameras und eine Parkregel zu und legen die Fahrzeugkapazität fest.
    Wenn Sie eine Liste von Fahrzeugen, deren Parkplatznutzung den Status Verstoß erreicht haben, an ein Streifenfahrzeug für die Parküberwachung senden müssen, können Sie die Parkzone mit einer Hotlist für Verstöße verknüpfen.