Benutzerdefinierten Datentyp für Zeitzonen erstellen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2022-07-12
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.10

Um sicherzustellen, dass Sie bei der Konfiguration von Zeitzonen für den Aktivierungs- und Ablaufzeitpunkt von Karteninhabern und Besuchern gültige Namen für die Zeitzonen eingeben, sollten Sie einen benutzerdefinierten Datentyp erstellen, der alle zu verwendenden Zeitzonen enthält.

Was Sie noch wissen sollten

Es wird empfohlen, zum Erstellen des benutzerdefinierten Datentyps eine Liste der von Windows verwendeten Zeitzonen zu generieren, da Zeitzonen, die in die benutzerdefinierten Felder Cardholder Time Zone und Visitor Time Zone eingegeben werden, nicht validiert werden. Wenn Sie einen ungültigen Wert in das benutzerdefinierte Feld eingeben, wird die lokale Zeit der Clientarbeitsstation verwendet und Sie werden nicht darüber benachrichtigt, dass der Wert ungültig ist.

Prozedur

  1. Generieren Sie mithilfe einer PowerShell-Befehlszeile eine Liste von Windows-Zeitzonen.
    1. Öffnen Sie Windows PowerShell.
    2. Geben Sie die folgende Befehlszeile ein:
      get-timezone -ListAvailable | Format-Table -property ID -HideTableHeaders | Out-File C:\Genetec\TimzoneIDs.txt
    3. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste zu generieren.
    Öffnen Sie die Datei TimeZoneId.txt, die in C:\Genetec generiert wurde. Sie können die aus dieser Datei benötigten Zeitzonen als Werte für den benutzerdefinierten Datentyp in Security Center kopieren und einfügen.
  2. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Allgemeine Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzerdefinierte Felder und dann auf die Registerkarte Benutzerdefinierte Datentypen.
  4. Klicken Sie unten auf der Liste der benutzerdefinierten Datentypen auf Element hinzufügen ().
  5. Im Assistenten Benutzerdefinierten Datentyp erstellen können Sie die folgenden Parameter auf der Seite Basisinformationen konfigurieren:
    Name
    Geben Sie einen Namen für den benutzerdefinierten Datentyp ein. Beispiel: Zeitzonen.
    Beschreibung
    Geben Sie eine Beschreibung für den benutzerdefinierten Datentyp ein.
    Typ
    Wählen Sie Text aus.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Klicken Sie auf der Seite Dateneingabe auf Element hinzufügen ().
  8. Geben Sie eine Zeitzone aus der generierten Liste im Feld Wert des Dialogfelds ein und klicken Sie auf OK.
    Der Wert wird der Liste hinzugefügt.
  9. Fügen Sie bei Bedarf weitere Zeitzonen hinzu.
  10. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Weiter, Weiter und Schließen.