Benutzereinstellungen konfigurieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Nachdem ein Benutzer in Security Center angelegt wurde, können Sie dessen Eigenschaften konfigurieren und begrenzen, welche Systemfunktionen er nutzen kann.

Bevor Sie beginnen

Erstellen Sie den Benutzer.

Was Sie noch wissen sollten

Anstatt die Eigenschaften für einen einzelnen Benutzer zu konfigurieren, können Sie den Benutzer als Mitglied einer Benutzergruppe hinzufügen, sodass dieser alle Eigenschaften dieser Gruppe übernimmt.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool Homepage die Aufgabe Benutzerverwaltung.
  2. Wählen Sie den Benutzer aus, der konfiguriert werden soll.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften und konfigurieren Sie die Benutzereinstellungen nach Bedarf.
    • Um den Benutzer vorübergehend daran zu hindern, sich in Security Center anzumelden, siehe Deaktivieren von Benutzerprofilen.
    • Um diesem Benutzer E-Mails oder Mitteilungen senden zu können, geben Sie im Feld E-Mail-Adresse eine E-Mail-Adresse ein und klicken Sie auf Anwenden.

      Mit den Aktionen E-Mail senden und Bericht per E-Mail senden können Sie Benutzern E-Mails senden.

    • Um das Passwort des Benutzers oder die Passworteinstellungen zu ändern, siehe Ändern der Passworteinstellungen für Benutzer.
    • Um die Benutzerebene des Benutzers festzulegen, geben Sie in der Option Benutzerebene an, ob der Benutzer die Benutzerebene von der übergeordneten Benutzergruppe übernimmt, oder setzen Sie eine bestimmte Ebene fest.
    • (Optional) Um eine andere Benutzerebene für die Steuerung von PTZ-Motoren zu konfigurieren, siehe Festlegen von Benutzerebenen für die Steuerung von PTZ-Motoren.
  4. Klicken Sie auf Anwenden.
  5. Gewähren Sie dem Benutzer Zugriffsrechte auf Partitionen.
  6. Weisen Sie dem Benutzer Berechtigungen zu.
  7. Passen Sie an, wie sich der Benutzer anmelden kann.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert und konfigurieren Sie die Benutzereinstellungen nach Bedarf.
    • Um Benutzern bei der Anmeldung in Security Center die Tasks in einer Schleife zu zeigen, setzen Sie die Option Bei Anmeldung Taskwechsel starten auf EIN.
      TIPP: Um zu verhindern, dass Benutzer den Taskwechsel anhalten, wenn Security Desk geöffnet ist, verweigern Sie ihnen das Recht Taskwechsel starten/stoppen.
    • Um dem Benutzer nur Wiedergabe von kürzlich archiviertem Video zu erlauben, setzen Sie Archivanzeige einschränken auf EIN und legen Sie die Dauer des Zeitfensters fest. Sie müssen die Option Von übergeordnetem Element erben auf Überschreiben setzen, um sie ändern zu können.
    • (Nur für nicht administrative Benutzer) Um dem Benutzer GUIDs anstatt von Entitätsnamen in Security Desk und Config Tool anzuzeigen und daran zu hindern, Namensfelder von Entitäten zu bearbeiten, setzen Sie Entitätsnamen verschlüsseln auf EIN. Sie müssen die Option Von übergeordnetem Element erben auf Überschreiben setzen, um sie ändern zu können.
    • Wenn der Benutzer Video (G64x) oder Schnappschüsse exportiert, kann das System Metadaten zu den exportierten Videos oder Schnappschüssen umfassen, wie z. B. Kameraname, Erstellungsdatum und Kamerakoordinaten, die für Nachforschungen hilfreich sein können. Um Metadaten bei exportierten Dateien zu aktivieren, schalten Sie die Option Zusätzliche Eigenschaften beim Export/Schnappschuss hinzufügen auf EIN.
    • Um Personen von der unbefugten Veröffentlichung von Videodateien durch das Hinzufügen von identifizierendem Text zum Videostream abzuhalten, siehe Videowasserzeichen konfigurieren.
  9. Klicken Sie auf Anwenden.