Besucherbegleitung für Drehkreuze konfigurieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Das Erfordern einer Besucherbegleitung erhöht die Sicherheit für Bereiche, die über ein Drehkreuz betreten werden. Mithilfe von Config Tool können Sie Einschränkungen bei der Konfiguration des Verhältnisses von Besuchern zu Gastgebern festlegen und die Größe von Besucherdelegationen einschränken.

Was Sie noch wissen sollten

Besucherbegleitung für Drehkreuze erfordert Synergis™ Softwire 10.7 oder höher mit stummen Schnittstellen.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf Zutrittskontrolle > Allgemeine Einstellungen und setzen Sie Karteninhabergruppen können Besucher begleiten auf AUS.
    Wenn die Option EIN bleibt, werden keine Ereignisse des Typs Besucher verloren gegangen und Fehlender Gastgeber am Ende ausgelöst.
  2. (Optional) Setzen Sie Begrenzung der Besucherzahl pro Gastgeber auf EIN und legen Sie einen Grenzwert fest.
    BEMERKUNG: Die definierte Anzahl ist der Schwellenwert, ab dem ein zweiter Gastgeber hinzugefügt werden muss. Bei Zwei-Gastgeber-Zuweisungen gilt keine Begrenzung der Besucheranzahl.
  3. Klicken Sie auf Anwenden.
  4. Klicken Sie auf System > Allgemeine Einstellungen > Benutzerdefinierte Felder und dann auf Einen Eintrag hinzufügen ().
  5. Wählen Sie aus der Liste Einheitentyp den Eintrag Tür ().
  6. Wählen Sie aus der Liste Datentyp den Eintrag Boolesch.
  7. Geben Sie im Feld Name Drehkreuz.
  8. Klicken Sie auf Speichern und schließen > Anwenden.
  9. Wählen Sie im Task Bereichsansicht den Bereich in der Entitätsstruktur.
  10. Setzen Sie auf der Seite Erweitert Besucherbegleitregel erzwingen auf EIN.
  11. (Optional) Setzen Sie Anti-Passback auf EIN.
  12. Wählen Sie in dem Einheitenbaum die Tür des Bereichs aus.
  13. Klicken Sie auf die Registerkarte Benutzerdefinierte Felder, wählen Sie Drehkreuz und klicken Sie auf Anwenden.
  14. (Optional) Klicken Sie auf die Registerkarte Identität und legen Sie für ein Drehkreuz ein Symbol fest ().
  15. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  16. Setzen Sie im Abschnitt Besucherbegleitung und Zwei-Personen-Regel die Maximale Verzögerung zwischen Karten-Präsentationen auf einen höheren Wert als den Standardwert von fünf Sekunden, um den Besuchern genügend Zeit zu geben, ihre Ausweiskarte durchzuziehen und das Drehkreuz zu passieren.
    Ein Besucher muss seine Anmeldeinformation vorlegen und innerhalb der eingestellten Zeit eingeben, andernfalls wird ein Besucher verloren gegangen-Ereignis ausgelöst.
  17. Klicken Sie auf Anwenden.
  18. Stellen Sie im Task Karteninhaberverwaltung sicher, dass bei Karteninhabern, die Sie als ausgewiesene Gastgeber haben möchten, die Option Kann Besucher begleiten auf EIN und bei allen anderen Karteninhabern die Option Kann Besucher begleiten auf AUS gesetzt ist.
  19. Klicken Sie auf Speichern und schließen.
    Bei allen Karteninhabern, die in Security Center-Versionen vor 5.7 SR2 angelegt wurden, ist die Option Kann Besucher begleiten standardmäßig aktiviert. Sie können das Kontrollkästchen Optionen im Tool zum Kopieren der Konfiguration nutzen, um die Option Kann Besucher begleiten für mehrere Karteninhaber gleichzeitig zu deaktivieren. Die Checkbox Optionen wird die folgenden Werte kopieren:
    • Erweiterte zugesicherte Zeit verwenden
    • Kann Besucher begleiten
    • Anti-Passback-Regeln umgehen
    • Sicherheitsfreigabe
    Achten Sie darauf, diese Funktion nur bei Karteninhabern mit übereinstimmenden Optionswerten zu verwenden.