Einem Client die Autorisierung für die Anzeige neuer Daten einer verschlüsselten Kamera erteilen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Sie können einem neuen Client-Computer Zugriff auf zukünftige Daten einer verschlüsselten Kamera erteilen, indem Sie dem Archiver, der für diese Kamera zuständig ist, ein neues Verschlüsselungszertifikat (öffentlicher Schlüssel) hinzufügen.

Bevor Sie beginnen

Das Hinzufügen von zusätzlichen Verschlüsselungszertifikaten zu einem Archiver wirkt sich auf dessen Leistung aus. Siehe Auswirkung der Fusion-Streamverschlüsselung auf die Leistung.

Was Sie noch wissen sollten

Ein Client-Computer hat Zugriff auf verschlüsselte Daten, weil der Archiver sowohl den verschlüsselten Datenstream als auch den Schlüsselstream an den Client überträgt. Über den Schlüsselstream erhält der Client den ersten Schlüssel zum Entsperren der verschlüsselten Daten. Der Client benötigt einen zweiten Schlüssel, um den ersten Schlüssel zu entschlüsseln, den Privater Schlüssel. Wenn Sie dem Archiver das Client-Zertifikat hinzufügen, fordern Sie den Archiver auf, einen neuen ersten Schlüssel zu erstellen, den der Client entsperren kann.
WICHTIG: Wenn der Client der letzte Computer ist, der Zugriff auf die Daten der verschlüsselten Kamera hat, dürfen Sie dessen privaten Schlüssel nicht verlieren. da Sie sonst die verschlüsselten Archive dieser Kamera nicht mehr wiederherstellen können. Sollte dies der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, die bewährten Methoden für die Verwaltung von privaten Schlüsseln anzuwenden.

Prozedur

  1. Für den neuen Client-Computer ein Verschlüsselungszertifikat anfordern und installieren.
  2. Das neue Zertifikat (öffentlicher Schlüssel) dem Archiver hinzufügen, der für diese Kamera zuständig ist.
    Informationen über die entsprechende Vorgehensweise, siehe Aktivieren der Fusion-Streamverschlüsselung (erweitert).

Ergebnisse

Der neue Client-Computer hat ab sofort Zugriff auf alle neuen Daten aus der verschlüsselten Kamera, jedoch nicht auf die Daten, die vor dieser Maßnahme archiviert wurden.