Erstellen von benutzerdefinierten Ereignisse - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Sie können Ihre eigenen benutzerdefinierten Security Center Ereignisse erstellen, die in Ereignis-zu-Aktion eingesetzt werden können.

Was Sie noch wissen sollten

Benutzerdefinierte Ereignisse ermöglichen es Ihnen, Standardereignissen, die durch Eingangssignalen aus Zonen, Einbruchmeldezentralen usw. erzeugt wurden, beschreibende Namen zu geben. Diese werden genutzt, um benutzerdefinierte Ereignis-zu-Aktion-Verknüpfungen zu konfigurieren.

Zum Beispiel: Sie können einem benutzerdefinierten Ereignis den Eingangsstatus (normal, aktiv, Problem) einer Zone zuordnen, der beschreibt, was geschieht – z. B. Unbefugter Zutritt oder Tür in dieser Zone zu lange offen. Wenn Security Desk dieses benutzerdefinierte Ereignis empfängt, kann mithilfe von Ereignis-zu-Aktion eine Aktion ausgelöst werden.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den Task System, klicken Sie auf die Ansicht Allgemeine Einstellungen und dann auf die Seite Ereignisse.
  2. Klicken Sie auf Einen Eintrag hinzufügen ().
  3. Geben Sie im Dialogfenster Benutzerdefiniertes Ereignis generieren einen Namen für das neue Ereignis ein.
  4. Wählen Sie in der Dropdownliste Objekttyp den Objekttyp aus, der dieses Ereignis auslöst.
  5. Geben Sie im Feld Wert eine eindeutige Zahl ein, um dieses benutzerdefinierte Ereignis von anderen benutzerdefinierten Ereignissen zu unterscheiden.
    Diese Werte sind nicht mit den logischen IDs von Objekten verbunden.
  6. Klicken Sie auf Speichern > Anwenden.