Externe Daten aus Flatfiles importieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Sie können die Datensätze, die in einem Flatfile enthalten sind, über einen Datensatztyp in Security Center importieren.

Was Sie noch wissen sollten

Der Record Caching Service akzeptiert die folgenden Dateitypen:
JSON
JavaScript-Objektnotation.
BSON
Binary JSON.
CSV
Durch Trennzeichen getrennte Werte.
TSV
Durch Tabulatoren getrennte Werte.
SSV
Durch Semikolons getrennte Werte.
GPX
GPS Exchange Format.
KML, KMZ
Keyhole Markup Language.
WICHTIG: Bei JSON-Dateien müssen die Namen und Typen der Felder, die Sie in Ihrem Datensatztyp definiert haben, den Namen und Typen der Felder in der Datendatei entsprechen. Die Reihenfolge der Felder ist nicht wichtig.

Bei allen anderen Dateitypen müssen die Reihenfolge und der Typ der Felder, die in Ihrem Datensatztyp definiert sind, der Reihenfolge und dem Typ der Felder in der Datendatei entsprechen. Die Feldnamen sind nicht wichtig.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Wählen Sie die Record Caching Service-Rolle aus, die den Datensatztyp verwaltet, aus dem Sie Daten importieren möchten, und klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Wählen Sie den Datensatztyp aus, der dem Format der Datendatei entspricht, die Sie importieren möchten, und klicken Sie auf Daten importieren.
    Datensatzimport – Vor dem Import
    Ein Dateibrowser wird geöffnet.
  4. Wählen Sie die Datei aus, die Sie importieren möchten, und klicken Sie auf Öffnen.
    Eine Statusanzeige wird angezeigt. Abhängig von der Größe Ihrer Datendatei kann dies etwas Zeit in Anspruch nehmen.
    Datensatzimport – Während des Imports
  5. Klicken Sie auf Protokolle, um den Status des aktuellen Importvorgangs zu sehen.
    Nachdem der Import abgeschlossen wurde, wird die Gesamtzahl von Datensätzen in Ihrem Datensatztyp aktualisiert.
    Datensatzimport – Nach dem Import
  6. Klicken Sie auf Letzte Importprotokolle, um die Protokolle Ihres letzten Importvorgangs anzusehen.
    Die Protokolle werden bei jedem neuen Importvorgang ersetzt.
  7. Wenn Ihr Datensatztyp so konfiguriert ist, dass Ereignisse bei Erfassung ausgelöst werden, öffnen Sie Security Desk und führen Sie eine der folgenden Optionen aus:
    • Öffnen Sie den Task Überwachung, um Ereignisse anzusehen, die den erfassten Datenelementen entsprechen.

      Wenn Ihr Datensatztyp georeferenziert ist, wechseln Sie in die Kartenansicht, um Ereignisse auf einer Karte anzuzeigen.

    • Öffnen Sie den Task Karten, um die Ereignisse anzeigen zu lassen, die in die auf der Karte definierten Bereiche (Geofence) fallen.
    • Öffnen Sie den Task Datensätze, um die erfassten Daten anhand von bestimmten Kriterien abzufragen.
    Weitere Informationen finden Sie unter Mit Korrelation nützliche Informationen ableiten.