Föderierte Einheiten konfigurieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2022-07-12
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.10

Mit dem Task Remote-Konfiguration können Sie föderierte Einheiten wie lokale Einheiten konfigurieren.

Was Sie noch wissen sollten

  • Sie können nur Einheiten, die von Remote-Systemen mit Security Center 5.8 GA und später föderiert wurden, vom Federation™-Host aus konfigurieren.
  • Sie müssen das Recht Remote-Konfiguration haben, um den Task Remote-Konfiguration verwenden zu können.
  • Sie müssen über den Security Center-Client verfügen. Dieser muss der Version des Remote-Systems entsprechen, die auf dem Computer installiert ist, auf dem der Task Remote-Konfiguration ausgeführt wird.
  • Sie können die Softwarekomponenten des föderierten Systems nicht über den Task Remote-Konfiguration aktualisieren.

Prozedur

  1. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Klicken Sie im Task Bereichsansicht mit der rechten Maustaste auf eine föderierte Entität und klicken Sie dann auf Entität konfigurieren ().

      Der Task Remote-Konfiguration wird automatisch auf der Konfigurationsseite der ausgewählten Entität geöffnet.

      Wenn der Task Remote-Konfiguration mit unterschiedlichen föderierten Systemen verbunden war, werden Sie gefragt, ob sie die geöffneten Tasks speichern möchten. Klicken Sie auf Speichern, wenn Sie möchten, dass die geöffneten Tasks bei Ihrer nächsten Anmeldung mit diesem Benutzer automatisch geladen werden.

    • Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task Remote-Konfiguration und wählen Sie das föderierte Directory (), mit dem Sie sich verbinden möchten.
    Eine Remote-Config Tool-Sitzung wird innerhalb des Task-Worspace auf dem föderierten Remote-System geöffnet.

    Das Remote-Config Tool funktioniert exakt so wie Ihr lokales Config Tool. Die Tasks, die Sie öffnen können, und die Einheiten, die Sie bearbeiten können, hängen von den Zugriffsrechten und Berechtigungen ab, die dem Federation™-Benutzer im Remote-System gewährt wurden.

  2. Um eine Verbindung mit einem anderen Remote-System herzustellen, klicken Sie auf die Dropdown-Liste Directory oben im Task-Workspace und wählen Sie ein anderes föderiertes Directory ().