Freigeben von Speicherplatz für Videodateien - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Sie können innerhalb jeder Datenträgergruppe Speicherplatz für neue Videodateien freigeben.

Bevor Sie beginnen

Was Sie noch wissen sollten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Speicherplatz für Videodateien freizugeben. Mit einer Kombination der folgenden Strategien können Sie den verfügbaren Speicher maximieren:
  • Die ältesten Videodateien löschen, wenn der verfügbare Speicherplatz knapp wird. Diese Strategie wird empfohlen, wenn der Großteil Ihres Videomaterials wichtig ist und Sie so viel Material wie möglich behalten möchten. Diese maximiert die Datenträgernutzung.
  • Legen Sie Archivaufbewahrungsfristen für Kameras fest, um anzugeben, wie lange das aufgezeichnete Videomaterial online sein soll. Video wird nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist automatisch gelöscht. Mit dieser Strategie können Sie wichtiges Videomaterial für einen längeren Zeitraum aufbewahren.
  • Begrenzen Sie die Größe und Länge der Videodateien. Wenn Sie mehrere kurze Videosequenzen vor der Löschung schützen, kann die Einschränkung der Videodateigröße zur Speicherplatzoptimierung beitragen.
  • Schränken Sie den Platz ein, der geschützten Videodateien zugewiesen ist – diese werden bei normalen Bereinigungsprozessen nämlich nicht automatisch gelöscht.
WICHTIG: Die Archivierung stoppt, wenn der Speicherplatz verbraucht ist. Es wird empfohlen, dass Sie Ihre Dateiaufbewahrungsstrategie Ihrem verfügbaren Speicher anpassen. Das Löschen von Dateien, nur wenn der Speicher voll ist, kann die Archivierungsleistung beeinträchtigen.

Prozedur

So geben Sie Speicherplatz für Videodateien frei:

  1. Öffnen Sie die Aufgabe Video und wählen Sie den Archiver oder Auxiliary Archiver aus, der konfiguriert werden soll.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen und dann auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Legen Sie im Fenster Erweiterte Einstellungen die folgenden Optionen nach Bedarf fest:
    • Setzen Sie Älteste Videodateien löschen, wenn Datenträger voll sind auf EIN.
    • Setzen Sie den Schwellenwert – Video schützen auf den maximalen Prozentsatz an Speicherplatz fest, den die geschützten Videodateien auf dem Datenträger belegen können.

      Wird dieser Schwellenwert überschritten, erzeugt der Archiver alle 15 Minuten das Ereignis Geschütztes Video – Schwellenwert überschritten, damit Sie die Videodateien überprüfen und diejenigen löschen können, die nicht mehr benötigt werden. Der Archiver löscht keine geschützten Dateien.

    • Legen Sie im Abschnitt Videodateien Folgendes fest:
      • Die Maximale Länge von Videosequenzen, in Minuten.
      • Die Maximale Größe von Videodateien. Wählen Sie spezifisch und legen Sie eine maximale Größe in Megabytes fest.
  4. Nachdem Sie die erweiterten Einstellungen konfiguriert haben, klicken Sie auf OK > Anwenden.

So legen Sie eine Aufbewahrungsdauer für Video fest, das auf einem Archiver oder Auxiliary Archiver gespeichert ist:

  1. Wählen Sie im Task Video einen Archiver oder Auxiliary Archiver in der Rollenentitätsstruktur und führen Sie eine der folgenden Aktionen durch:
    • Klicken Sie bei einer Archiver-Rolle auf die Registerkarte Kamera-Standardeinstellungen.
    • Klicken Sie bei einer Auxiliary-Archiver-Rolle auf die Registerkarte Kamera-Standardeinstellungen.
  2. Setzen Sie die Automatische Bereinigung auf die benötigte Anzahl von Tagen fest und klicken Sie auf Anwenden.

So legen Sie eine Aufbewahrungsfrist für eine bestimmte Kamera fest:

  1. Erweitern Sie den Task Video in der Rollenentitätsstruktur und wählen Sie die Kamera aus.
    Dies ist für Kameras hilfreich, die weiteres wichtiges Videomaterial enthält.
    TIPP: Sie können für PTZ-Kameras eine kürzere Aufbewahrungsfrist einstellen, da diese oftmals aufgrund der erhöhten Bewegungsaktivität mehr Speicherplatz benötigen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Aufzeichnung.
  3. Wenn die Aufzeichnungseinstellungen auf Von Archiver erben gesetzt sind, wechseln Sie auf Benutzerdefinierte Einstellungen.
  4. Setzen Sie die Automatische Bereinigung auf die benötigte Anzahl von Tagen fest und klicken Sie auf Anwenden.