Konfigurieren von PTZ-Motoren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher

Wenn der PTZ-Motor kein Bestandteil Ihrer Kamera in der Videoeinheit ist, müssen Sie ihn getrennt konfigurieren, bevor Sie ihn in Security Desk steuern können.

Was Sie noch wissen sollten

Einige PTZ-Motoren unterstützen die folgenden zusätzlichen Befehle:
Zoomfenster
Vergrößern Sie einen Bereich durch Zoomen, indem Sie mit der Maus ein Feld um das Videobild zeichnen. Das funktioniert wie der digitale Zoom für feste Kameras.
Zentrieren-per-Klick
Zentrieren Sie die Kamera mit einem einzigen Klick auf einen Punkt im Videobild.
Erweiterter Zoom
Vergrößern oder Verkleinern Sie auf einen bestimmten Zoomfaktor (absoluter Wert) mithilfe des Schiebereglers in der Kachel. Sie können den Schieberegler beispielsweise auf 10x bewegen. Wenn Sie loslassen, wird er diese Position beibehalten. Wenn Erweiterter PTZ deaktiviert ist, steht der Zoomfaktor nicht zur Verfügung und der Schieberegler kehrt auf seine Mittelstellung zurück, wenn Sie ihn loslassen – ähnlich wie ein Joystick, der für das Schwenken und Kippen einer Kamera verwendet wird.

Wenn diese Befehle aktiviert sind, ersetzen Sie die normalen Schwenken-, Kippen- und Zoomen-Befehle, wenn PTZ in Security Desk gesteuert wird.

Prozedur

  1. Rufen Sie von der Config Tool-Startseite aus den Task Video auf.
  2. Wählen Sie die zu konfigurierende Kamera aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Hardware.
  3. Aktivieren Sie die Option PTZ.
  4. Wählen Sie aus der Dropdownliste Protokoll das Protokoll aus, das der PTZ-Motor verwendet.
  5. Klicken Sie neben dem Protokoll-Feld auf , um die Optionen Leerlaufverzögerung, Befehl im Leerlauf und Sperrverzögerung einzustellen.
  6. Wählen Sie aus der Dropdownliste Serieller Anschluss das Protokoll aus, das der PTZ-Motor verwendet.
  7. Wählen Sie im Feld PTZ-Adresse die Nummer aus, die den PTZ-Motor auf dem seriellen Anschluss identifiziert.
    Diese Nummer ist wichtig, da mehrere PTZ-Motoren mit dem gleichen seriellen Anschluss verbunden werden können. Diese Nummer muss mit den DIP-Schalter-Einstellungen auf der PTZ-Hardware übereinstimmen.
  8. Um die erweiterten PTZ-Befehle zu aktivieren (Zoomfenster, Zentrieren bei Klick und erweiterter Zoom), aktivieren Sie die Option Erweiterter PTZ und kalibrieren Sie die PTZ-Koordinaten.
  9. Klicken Sie auf Anwenden.

Nach Durchführen dieser Schritte