Parkdauerüberschreitungsregeln konfigurieren - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2022-11-11
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.10

Um eine Parkdauerüberschreitungsregel-Entität nach dem Hinzufügen in Security Center verwenden zu können, müssen Sie die Regel für Ihr Überwachungsszenario konfigurieren.

Was Sie noch wissen sollten

Sie müssen einen Überwachungsbereich (oder Parkplatz) für jede Berechtigungseinschränkung und Zeitüberschreitungsregel, die Sie erstellen, konfigurieren.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Config Tool-Startseite auf ALPR > Parkdauerüberschreitungsregel und wählen Sie dann die Parkdauerüberschreitungsregel, die Sie konfigurieren möchten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Wählen Sie eine Farbe für die Parkdauerüberschreitungsregel.

    In dieser Farbe wird der Bildschirm bei einem Treffer bei Zeitüberschreitung im Genetec Patroller™ und in Security Desk angezeigt, sowie auf der Genetec Patroller™ Karte bei Kennzeichenablesungen, für die eine Durchsetzung fällig ist.

  4. (Nur für Parkraumüberwachung in Städten durch Bildverarbeitung von Rädern) Wählen Sie Fahrzeugparkposition.
    Diese Option informiert den Genetec Patroller™, welche Parameter für die Räderbildverarbeitung verwendet werden sollen: Parallel oder schräg (45 Grad).
    BEMERKUNG: Sie können die gleiche Parkdauerüberschreitungsregel nicht auf sowohl die Durchsetzung von Parkvorschriften für paralleles als auch schräges Parken anwenden. Wenn Sie beide Arten von Durchsetzung anwenden, müssen Sie jeweils eine getrennte Parkdauerüberschreitungsregel anlegen.
  5. (Optional) Wählen Sie Langfristige Zeitüberschreitung aus, um Fahrzeugen bei Genetec Patroller™ City Parking Enforcement-Systemen zu erlauben, bis zu fünf Tage am gleichen Platz zu parken.
    BEMERKUNG:
    • Ein Streifenfahrzeug kann nur mit einer Regel für die langfristige Zeitüberschreitung verknüpft werden. Ein Wechsel zwischen Regeln für die langfristige Zeitüberschreitung ist nicht möglich. Wenn für eine Stadt beispielsweise drei Regeln für die langfristige Zeitüberschreitung festgelegt sind, sind mindestens drei Streifenfahrzeuge erforderlich.
    • Pro Directory-Rolle können Sie nur eine Langfristige Zeitüberschreitungsregel nutzen.
    • Weitere Informationen zum Konfigurieren der Einstellungen für die langfristige Zeitüberschreitung in Genetec Patroller™ finden Sie unter ../PT/T_PT_ConfiguringLongTermOvertimeSettings.html im Genetec Patroller™-Administratorhandbuch.
  6. Wenn Sie die langfristige Zeitüberschreitung verwenden, müssen Sie die Anzahl von Tagen festlegen, während der ein Fahrzeug in der Zone parken kann. Wenn ein Streifenfahrzeug in die Zone mit langfristiger Zeitüberschreitung einfährt, berücksichtigt das System alle Erfassungen für die hier definierte Anzahl von Tagen.
  7. Wählen Sie in der Liste Parkraumüberwachung die Art des eingeschränkten Parkraums, auf den die Zeitbeschränkung angewendet werden soll: ein Einzelparkplatz, ein Stadtviertel oder beide Seiten eines Häuserblocks:
    Gleiche Position
    Ein Fahrzeug verstößt gegen die Zeitbeschränkung, wenn es über die festgelegte Zeitbeschränkung hinaus am gleichen Ort parkt. Beispiel: Auf einem Einzelparkplatz definiert Ihre Parkdauerüberschreitungsregel die erlaubte Parkzeit mit einer Stunde. Der Genetec Patroller™-Benutzer kontrolliert den Bezirk erstmals um 9:00 Uhr und sammelt dabei Kennzeichenablesungen. Der Operator kontrolliert um 10:05 Uhr erneut. Wenn Genetec Patroller™ das gleiche Kennzeichen auf der selben Parkfläche erneut abliest, erzeugt dies einen Zeitüberschreitungstreffer.
    WICHTIG: Für diese Funktion muss der Genetec Patroller™ GPS verarbeiten können.
    BEMERKUNG: Wenn Sie Langfristige Zeitüberschreitung auswählen, wird die Option Parkraumüberwachung automatisch auf Gleiche Position gesetzt, was bedeutet: Das Fahrzeug hat die erlaubte Parkdauer überschritten, wenn es länger am gleichen Platz parkt, als in der Parkzeitbeschränkung für diesen Parkplatz festgelegt.
    Stadtviertel
    Ein Fahrzeug verstößt gegen die Zeitbeschränkung, wenn es innerhalb eines Stadtviertels (ein geografisches Gebiet) über die festgelegte Zeitbeschränkung hinaus parkt. Beispiel: In einem Stadtbezirk definiert Ihre Zeitüberschreitungsregel die erlaubte Parkzeit mit vier Stunden. Der Genetec Patroller™-Benutzer kontrolliert den Bezirk erstmals um 9:00 Uhr und sammelt dabei Kennzeichenablesungen. Der Operator kontrolliert den Bezirk dann erneut um 13:05 Uhr. Wenn Genetec Patroller™ das gleiche Kennzeichen im selben Bezirk beide Male abliest, erzeugt dies einen Zeitüberschreitungstreffer.
    Block (beide Seiten)
    Ein Fahrzeug verstößt gegen die Zeitbeschränkung, wenn es auf einer Seite der Straße zwischen zwei Kreuzungen über die festgelegte Zeitbeschränkung hinaus parkt. Beispielsweise gibt Ihre Zeitüberschreitungsregel ein einstündiges Parklimit innerhalb einer Stadtblockfläche an. Der Genetec Patroller™-Bediener kontrolliert die Blockfläche erstmals um 9:00 Uhr und sammelt dabei Nummernschildablesungen. Der Operator kontrolliert den Block um 10:05 Uhr erneut. Wenn Genetec Patroller™ das gleiche Kennzeichen in der selben Blockfläche erneut abliest, erzeugt dies einen Zeitüberschreitungstreffer.
  8. Um die Parameter der Parkdauerüberschreitungsregel zu definieren (z. B. Zeitbeschränkung, Nachfrist, anwendbare Tage usw.), klicken Sie unter Vorschrift auf Einen Eintrag hinzufügen () .
  9. Geben Sie im Dialogfeld Vorschrift folgende Angaben ein und klicken Sie dann auf OK:
    Zeitbeschränkung
    Die Parkzeitbeschränkung in Stunden und Minuten.
    Nachfrist
    Bei milden Vorschriften ist die Nachfrist die Zeit über die Parkdauer hinaus, in der Zeitüberschreitungsverstöße außer Acht gelassen werden. Zum Beispiel: Genetec Patroller™ wird einen Treffer bei Zeitüberschreitung erzeugen, wenn die Zeit zwischen der Erfassung des gleichen Nummernschilds die Werte für Zeitbeschränkung plus Nachfrist überschreitet.
    Anwendbare Tage
    Wochentagen, an denen die Zeitbeschränkung durchgesetzt wird. Sie können in der Dropdownliste einen wöchentlichen Zeitrahmen auswählen:
    • Immer: 7 Tage pro Woche
    • Wochentage: Montag bis Freitag
    • Benutzerdefiniert: Klicken Sie auf die Tage, um einen benutzerdefinierten Zeitrahmen zu erstellen.
    Anwendbare Stunden
    Wählen Sie, wann die Zeitbeschränkung gültig ist.
    • Ganztägig: 24 Stunden pro Tag
    • Zeitrahmen: Klicken Sie in das Datumauswahlfeld und nutzen Sie das Textfeld oder die grafische Uhr, um Zeit festzulegen.
  10. (Optional) Um die Höchstzahl der Strafzettel festzulegen, die für das gleiche Fahrzeug für den gleichen Zeitüberschreitungsverstoß ausgegeben werden können, fügen Sie zusätzliche Vorschriften hinzu. Im folgenden Beispiel kann ein Fahrzeug drei Strafzettel für die einstündige Zeitüberschreitungsregel an einem Tag erhalten:

    Die beiden folgenden Beispiele sollen den Unterschied zwischen einer Zeitüberschreitungsregel mit einer einfachen Verstoßdefinition und einer Zeitüberschreitungsregel mit einer Definition für Mehrfachverstöße verdeutlichen:

    Zeitüberschreitungsregel mit einer einfachen Verstoßdefinition
    Die Zeitüberschreitungsregel erlaubt, dass in einer spezifischen Straße Fahrzeuge eine Stunden lang parken dürfen. Jedes Fahrzeug, das länger als eine Stunde in der Straße abgestellt ist, verstößt gegen die Zeitüberschreitungsregel. Dies führt zu einem Zeitüberschreitungstreffer in Genetec Patroller™. Wenn die Zeitüberschreitungsregel nur die einmalige Registrierung des Verstoßes vorsieht, erhalten Sie nur einen Zeitüberschreitungstreffer, selbst wenn das Fahrzeug den ganzen Tag lang am gleichen Platz geparkt bleibt. In diesem Szenario würden Sie für den Verstoß also nur einen Strafzettel ausstellen.
    Zeitüberschreitungsregel mit einer Definition für Mehrfachverstöße
    Diese Zeitüberschreitungsregel erlaubt, dass in einer spezifischen Straße Fahrzeuge eine Stunden lang parken dürfen. Das System ist aber so konfiguriert, dass ein Fahrzeug beispielsweise bis zu drei Verstöße gegen die Stundenregel sammeln kann. Bleibt ein Fahrzeug in der besagten Straße den ganzen Tag lang geparkt und Sie kontrollieren die Straße innerhalb Ihrer Schicht dreimal, erhalten Sie drei Meldungen über einen Verstoß gegen die Zeitüberschreitungsregel und damit drei separate Zeitüberschreitungstreffer in Genetec Patroller™. In diesem Szenario würden Sie für den gleichen Verstoß also drei Strafzettel ausstellen.
    TIPP: Beachten Sie, dass in diesem Beispiel die drei Vorschriften nur an Wochentagen gültig sind. Dadurch wird sichergestellt, dass wenn ein Genetec Patroller™-Bediener versehentlich diese Zeitüberschreitungszone am Wochenende auswählt, keine Strafzettel vergeben werden.
  11. Klicken Sie auf die Registerkarte Zonen.
  12. Klicken Sie auf Formen () und zeichnen Sie ein oder mehrere Polygone, um die Zonengrenzen zu definieren.
    Klicken Sie einmal auf jeden Endpunkt und klicken Sie auf den ersten Endpunkt, um das Polygon zu schließen.
  13. Klicken Sie doppelt auf jedes Polygon und geben Sie den Namen und die Anzahl der Leerräume in der Zone an.
  14. Klicken Sie auf Anwenden.

Ergebnisse

Die Parkdauerüberschreitungsregel ist konfiguriert und wird auf den Genetec Patroller™ heruntergeladen, sobald der sich das nächste Mal mit Security Center verbindet.