Record Caching Service-Rollen erstellen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Wenn Sie Daten von externen Quellen in Security Center verwenden möchten, müssen Sie zunächst eine Record Caching Service-Rolle erstellen, um diese Daten in Security Center zu importieren und zu speichern.

Was Sie noch wissen sollten

Mit der Record Caching Service-Rolle können Sie Datensätze aus externen Datenquellen in Security Center importieren. Sie können die erfassten Daten auf der gesamten einheitlichen Plattform freigeben, um die Situationsübersicht und Reaktionsfähigkeit zu verbessern, Kontextinformationen auf dynamischen Karten bereitzustellen oder in operationellen Dashboards zu visualisieren. Die importierten Daten werden in einer lokalen Datenbank gespeichert, die als Datensatzcache bezeichnet wird, und können über den Untersuchungstask Datensätze angezeigt werden.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Klicken Sie auf Einheit hinzufügen > Record Caching Service.
  3. Legen Sie auf der Seite Spezielle Information Folgendes fest:
    1. Wenn Sie mehrere Server in Ihrem System haben, klicken Sie auf die Liste Server und wählen Sie den Server aus, auf dem die Rolle gehostet wird.
    2. Wählen Sie den Datenbankserver aus, der zum Verwalten der Rollendatenbank verwendet wird.
      Während der Softwareinstallation wurde möglicherweise ein Standard-Datenbankserver (local)\SQLEXPRESS auf Ihrem Server installiert. Sie können diesen oder einen anderen Datenbankserver in Ihrem Netzwerk verwenden.
    3. Geben Sie im Feld Datenbank den Namen für die Datenbank ein, die für die Speicherung erfasster Daten verwendet wird.
      ACHTUNG:
      Der Standardname ist RecordCache. Wenn der gewählte Server bereits eine andere Instanz der Record Caching Service-Rolle hostet, müssen Sie einen anderen Namen wählen. Andernfalls wird die neue Rolle die vorhandene Datenbank beschädigen.
      TIPP: Um Verwechslungen zu vermeiden, sollten Sie für jede Instanz der Record Caching Service-Rolle einen anderen Datenbanknamen wählen, unabhängig davon, ob ein Konflikt besteht.
    4. Wählen Sie aus der Liste Authentifizierung aus, welche SQL-Server-Authentifizierung verwendet werden soll:
      Windows
      (Standard) Verwenden Sie die Windows-Authentifizierung, wenn sich der Rollenserver und der Datenbankserver auf der gleichen Domäne befinden.
      SQL Server
      Verwenden Sie die SQL-Server-Authentifizierung, wenn sich der Rollenserver und der Datenbankserver nicht auf der gleichen Domäne befinden. In diesem Fall müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort angeben.
    5. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Geben Sie auf der Seite Basisinformation einen Namen und eine Beschreibung für die Rolle ein.
  5. Wenn das Feld Partition vorhanden ist, wählen Sie die Partition aus, zu der diese Rolle gehört.
    Partitionen bestimmen, welche Security Center-Benutzer Zugriff auf diese Entität haben. Nur Benutzer, denen Zugriff auf die Partition gewährt wurde, können diese Rolle sehen.
  6. Klicken Sie auf Weiter > Erzeugen > Schließen.
    Eine neue Record Caching Service-Rolle () wird erstellt. Die Rolle benötigt einige Sekunden, um die Datenbank auf dem ausgewählten Datenbankserver zu erstellen.
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen und konfigurieren Sie den Server und die Datenbank für diese Record Caching Service-Rolle.
  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften und definieren Sie die Datensatztypen, die diese Record Caching Service-Rolle verwalten soll.