Szenarien bei der Fusion-Streamverschlüsselung - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Wenn ein Clientcomputer von einer verschlüsselten Kamera einen Datenstream anfordert (Video, Audio, Metadaten), sendet der Archiver einen Fusionstream mit allen Informationen, und nur diesen Fusionstream, die der Client benötigt.

Das Szenario

Sie möchten sämtliche Video- und Audiodaten von Kamera-1 verschlüsseln. Client A und Client B (Arbeitsstationen) sollen Zugriff haben. Als Erstes fordern Sie ein Verschlüsselungszertifikat an und installieren dies auf beiden. Dann aktivieren Sie die Verschlüsselung auf dem Archiver, der für Kamera-1 zuständig ist. Sie nutzen dafür die Zertifikate, die Sie für Client A und Client B erhalten haben.

Die folgende Abbildung zeigt das Setup mit Client B, der ein Video von der Kamera-1 anfordert.

Was passiert, wenn die Verschlüsselung aktiviert ist

  • Bewegungserkennung durch Archiver auf Kamera-1 ist deaktiviert.
  • Multicast von Kamera-1 ist deaktiviert.
  • Der Archiver erzeugt einen Fusionstream für die Archivierung. Der Stream enthält Folgendes (siehe Abbildung):
    • Einen verschlüsselten Videostream.
    • Einen Client-spezifischer Schlüsselstream, damit Client A den Videostream entschlüsseln kann.
    • Einen Client-spezifischen Schlüsselstream, damit Client B den Videostream entschlüsseln kann.
    • Einen verschlüsselten Audiostream.
    • Einen Client-spezifischen Schlüsselstream, damit Client A den Audiostream entschlüsseln kann.
    • Einen Client-spezifischen Schlüsselstream, damit Client B den Audiostream entschlüsseln kann.

Szenario: Client B fordert von Kamera-1 nur Video an

  • Client B sendet eine Videoanforderung von Kamera-1 an den Archiver, inklusive seines Verschlüsselungszertifikats.
  • Der Archiver antwortet, indem er einen Fusionstream an Client B sendet. Der Stream enthält Folgendes (siehe Abbildung):
    • Einen verschlüsselten Videostream.
    • Einen Client-spezifischen Schlüsselstream, damit Client B das Video entschlüsseln kann.

Szenario: Client B fordert von Kamera-1 Video und Audio an

  • Client B sendet eine Video- und Audioanforderung von Kamera-1 an den Archiver, inklusive seines Verschlüsselungszertifikats.
  • Der Archiver antwortet, indem er einen Fusionstream an Client B sendet. Der Stream enthält Folgendes:
    • Einen verschlüsselten Videostream.
    • Einen Client-spezifischen Schlüsselstream, damit Client B das Video entschlüsseln kann.
    • Einen verschlüsselten Videostream.
    • Einen Client-spezifischen Schlüsselstream, damit Client B das Audio entschlüsseln kann.