Über Parkraumüberwachung in Städten plus Reifenbilderfassung - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

series
Security Center 5.10
revised_modified
2021-03-19
category_custom
Handbücher > Administrator-Handbücher
Handbücher

Bei einem System für städtische Parkraumüberwachung mit Reifenbilderfassung nutzt Genetec Patroller™ die von „Reifenkameras“ aufgenommenen Bilder als zusätzlichen Beweis, ob ein geparktes Fahrzeug, selbst über geringe Distanzen hinweg, bewegt worden ist.

Wenn Sie beispielsweise einen Zeitüberschreitungstreffer erhalten, können Sie ein Bild der Fahrzeugräder betrachten und anhand des Ventilschafts oder eines anderen Bezugspunktes (z. B. Riss in der Radkappe) sehen, ob das Fahrzeug bewegt wurde. Dieser Fotobeweis kann zur Untermauerung des Zeitüberschreitungsverstoßes herangezogen werden, wenn der Fahrer behauptet, er habe das Fahrzeug bewegt und auf einem anderen Platz im gleichen Bereich wieder abgestellt.

Das Bild zeigt ein Genetec Patroller™ Fahrzeug mit einer Sharp Kamera und einer Reifenkamera.

Eine Reifen-Bilderfassung auf beiden Straßenseiten gleichzeitig ist nicht möglich.

Bei AutoVu™-Installationen, die Reifenkameras umfassen, muss die ALPR Processing Unit die Navigationsoption umfassen. Dies bietet dem System zusätzliche Navigationsinformationen, um sicherzustellen, dass der Fahrzeugreifen im Bild sichtbar ist.

In diesem Video erfahren Sie mehr. Klicken Sie auf das Symbol Untertitel (CC), um Videountertitel in einer der verfügbaren Sprachen einzublenden.