Über Zutrittskontrollgeräte - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Eine Zutrittskontrolleinheit ist eine Einheit, die ein intelligentes Gerät für die Zutrittskontrolle darstellt (zum Beispiel eine Synergis™ Appliance oder ein HID-Netzwerkcontroller). Dieses kommuniziert direkt mit Access Manager über ein IP-Netzwerk. Eine Zutrittskontrolleinheit arbeitet eigenständig, wenn sie vom Access Manager getrennt wird.

Unterstützte Typen von Zutrittskontrollgeräten

Security Center unterstützt die folgenden Typen von Zutrittskontrollgeräten:
Synergis™ Appliances
Eine Synergis™ Appliance ist eine IP-fähige Sicherheitslösung von Genetec Inc., die speziell für Zutrittskontrollfunktionen entwickelt wurde. Auf allen Synergis™ Appliances ist Synergis™ Softwire vorinstalliert und sie sind in Security Center als Zutrittskontrolleinheiten registriert.
Es gibt zwei Generationen von Synergis™-Appliances:
  • Synergis™ Cloud Link (zweite Generation)
  • Synergis™ Master Controller (erste Generation)

Alle Synergis™ Geräte unterstützen eine Vielzahl Interface-Module von Drittanbietern über IP und RS-485. Weitere Informationen über unterstützte Schnittstellenmodule und Einschränkungen finden Sie in den Synergis Softwire Versionshinweisen.

HID-Netzwerkcontroller
Zu den HID-Netzwerkcontrollern gehören VertX EVO (V1000, V2000), Edge EVO Controller und die nicht mehr aktuellen VertX und Edge Controller. HID-Controller sind intelligente IP-Geräte, die ihre Netzwerkadresse automatisch beziehen können, wenn Ihr Netzwerk über einen DHCP-Server (dies ist der Standard) verfügt. Sie können auch mit einer statischen Adresse konfiguriert werden (empfohlen).

Um unsere Ausdrucksweise zu vereinfachen, werden Synergis™-Appliances auch Synergis™ Einheiten und HID-Netzwerkcontroller auch HID-Einheiten genannt.

Über Interface-Module

Ein Zutrittskontrollgerät überwacht in der Regel Sub-Panels, wie die der HID-VertX- oder Mercury-MR-Serie, die ihrerseits mit Türsensoren und Lesegeräten verbunden sind. Im Falle von Synergis™-Appliances kann die Einheit außerdem weitere intelligente Vorrichtungen verwalten, beispielsweise intelligente Schlösser und andere Controller.

Bei Security Center werden alle direkt mit dem Zutrittskontrollgerät verbundenen Vorrichtungen als Interface-Module gemäß folgender Definition bezeichnet:

Ein Schnittstellenmodul ist eine Sicherheitsvorrichtung von einem Drittanbieter, die über IP, USB oder RS-485 mit einer Zutrittskontrolleinheit kommuniziert und für die Einheit zusätzliche Ein- und Ausgänge sowie Lesegerät-Anschlüsse bereitstellt.