Videoarchive übertragen - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2021-03-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.10

Verwenden Sie Security Center, um Ihre Videodateien von einem Ort an einen anderen zu verschieben. Das Übertragen von Video stellt sicher, dass es angemessen archiviert, leicht zugänglich und sicher ist.

Mit Security Center können Sie dynamisch verwalten, wo Ihre Videodateien per Archivübertragung gespeichert werden. Mithilfe der Archivübertragung können Sie Folgendes tun:

Mit der Videoübertragung haben sie volle Kontrolle darüber, wo ihre Videoaufzeichnungen gespeichert sind. Diese Flexibilität minimiert Speicherkosten für Langzeit-Archive und hilft Ihnen dabei, die Leistung bei Videosuche und Nachforschungen zu verbessern.

Um sich wiederholende Übertragungen besser zu verwalten, können Sie Übertragungsgruppen festlegen. Eine Übertragungsgruppe ist ein beständiges Archivübertragungsszenario, mit dem Sie Videoübertragung ausführen können, ohne die Übertragungseinstellungen neu definieren zu müssen. Diese Übertragungen können geplant oder nach Bedarf ausgeführt werden. Übertragungsgruppen geben an, welche Kameras oder Archivierungsrollen in der Übertragung enthalten sind, wann die Archive übertragen werden, welche Daten übertragen werden usw.

BEMERKUNG: Nur Systemadministratoren können Einstellungen für Archivübertragung konfigurieren.

Übertragungsgruppen verschieben nur neues Video. Beispielsweise, wenn das letzte von einem Gerät registrierte Frame „7/30/2014 3:44:40“ ist und Sie versuchen, Videosequenzen zwischen 3:40:00 und 3:50:00 abzurufen, werden nur Sequenzen zwischen 3:44:40 und 3:50:00 abgerufen und im Ziel-Archiver gespeichert.

Vor größeren Vorhaben, wie z. B. einem Software-Upgrade oder einem Serveraustausch, können Sie mithilfe der Archivübertragung schnell wichtige Videoarchive verschieben, ohne eine Übertragungsgruppe erstellen zu müssen.

Neben Videoaufzeichnungen werden auch die folgenden Informationen mit einer Archivübertragung mitgesendet, wenn verfügbar:

  • Audio- und Metadaten
  • Digitale Signaturen
  • Blockierungseinstellungen für Kameras
  • Schutzeinstellungen

Wenn Video auf einen Archiver übertragen wird, wird es entsprechend der Aufbewahrungsfrist auf dem Archiver gespeichert.

Einschränkungen der Archivübertragung

  • Nur originale Dateien können zwischen Archivern übertragen werden. Archive können beispielsweise nur von dem Archiver kopiert werden, auf dem das Video ursprünglich aufgezeichnet worden ist.
  • In der Archiver-Datenbank gespeicherte ALPR-Bilder und -Videostreams werden nicht mit der Video Archiver-Übertragungsfunktion in Security Center übertragen oder gesichert, obwohl die ALPR-Einheit in der Bereichsansicht angezeigt wird.

Problembehandlung bei Archivübertragung

Wenn Ihr Archiver während einer Archivübertragung offline geht und der Prozess unterbrochen wird, muss die Übertragung neu gestartet werden, sobald die Verbindung zum Archiver wiederhergestellt wurde.

  • Wenn Sie eine manuelle Archivübertragung vornehmen, müssen Sie diesen Prozess manuell neu starten.
  • Wenn die Archivübertragung so eingestellt ist, dass sie nach einem Zeitplan erfolgt, beginnt die Übertragung zum nächsten geplanten Zeitpunkt erneut.
BEMERKUNG: Die Archivübertragung setzt beim letzten erfolgreich übertragenen Frame wieder fort.