Zeitzonen für den Aktivierungs- und Ablaufzeitpunkt von Karteninhabern und Besuchern - Security Center 5.10

Security Center – Administratorhandbuch 5.10

Applies to
Security Center 5.10
Last updated
2022-07-12
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.10

Sie können den Aktivierungs- und Ablaufzeitpunkt von Karteninhabern und Besuchern so konfigurieren, dass eine bestimmte Zeitzone befolgt wird. Dafür verwenden Sie ein benutzerdefiniertes Feld. Dies kann in den Tasks Karteninhaberverwaltung, Besucherverwaltung und Zutrittskontrolle konfiguriert und im Task Berechtigungsnachweisverwaltung angezeigt werden.

Konfigurierte Zeitzonen werden nicht für Werte berücksichtigt, die über das Import Tool importiert wurden, über SDK-Makros erstellt oder über Active Directory-Rollen synchronisiert wurden, da die Aktivierungs- und Ablaufzeiten in UTC in der Datenbank gespeichert werden.

Voraussetzungen

Die für Zeitzonen für Karteninhaber und Besucher erforderliche Mindestversion von Security Center ist 5.10.3.0. Alle Ihre Clientarbeitsstationen müssen diese Voraussetzung erfüllen.

Informationen zu Zeitzonen für Berechtigungsnachweise

  • Berechtigungsnachweise übernehmen die Zeitzone des Karteninhabers oder Besuchers, dem sie zugewiesen sind. Das Aktivierungs- und Ablaufdatum von nicht zugewiesenen Berechtigungsnachweisen beruht auf der lokalen Zeitzone auf der Clientarbeitsstation.
  • Wenn Berechtigungsnachweise zugewiesen und dann erneut zugewiesen werden, werden die Aktivierungs- und Ablaufzeitpunkte möglicherweise nicht auf die Zeitzone des Karteninhabers oder Besuchers aktualisiert. Prüfen Sie, ob die Aktivierungs- und Ablaufwerte korrekt sind.

Einschränkung

Im Berichtsfenster von Tasks, die Aktivierungs- und Ablaufzeitpunkte von Karteninhabern und Besuchern anzeigen können, werden Zeiten in der lokalen Zeitzone der Clientarbeitsstation angezeigt und nicht in der Zeitzone, die für den Karteninhaber oder Besucher angegeben ist.