City Parking Enforcement mit Wheel Imaging - Security Center 5.11

Security Center – Administratorhandbuch 5.11

Applies to
Security Center 5.11
Last updated
2022-11-18
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.11

Bei einem System für städtische Parkraumüberwachung mit Reifenbilderfassung nutzt Genetec Patroller™ die von „Reifenkameras“ aufgenommenen Bilder als zusätzlichen Beweis, ob ein geparktes Fahrzeug, selbst über geringe Distanzen hinweg, bewegt worden ist.

Wenn Sie beispielsweise einen Zeitüberschreitungstreffer erhalten, können Sie ein Bild der Fahrzeugräder betrachten und anhand des Ventilschafts oder eines anderen Bezugspunktes (z. B. Riss in der Radkappe) sehen, ob das Fahrzeug bewegt wurde. Dieser Fotobeweis kann zur Untermauerung des Zeitüberschreitungsverstoßes herangezogen werden, wenn der Fahrer behauptet, er habe das Fahrzeug bewegt und auf einem anderen Platz im gleichen Bereich wieder abgestellt.

Das Bild zeigt ein Genetec Patroller™ Fahrzeug mit einer Sharp Kamera und einer Reifenkamera.
Ein Streifenfahrzeug scannt Nummernschilder und Reifenpositionen.

Eine Reifen-Bilderfassung auf beiden Straßenseiten gleichzeitig ist nicht möglich.

Um Reifenbilder richtig aufzuzeichnen, muss das SharpZ3-System das Navigationserweiterungsmodul enthalten. Dadurch kann sich das System mit dem Odometriesignal des Fahrzeugs verbinden, um zu wissen, wie weit das Fahrzeug gefahren ist.

In diesem Video erfahren Sie mehr. Klicken Sie auf das Symbol Untertitel (CC), um Videountertitel in einer der verfügbaren Sprachen einzublenden.