Generierung von Berichten - Security Center 5.11

Security Center – Administratorhandbuch 5.11

Applies to
Security Center 5.11
Last updated
2022-11-18
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.11

Um innerhalb von Berichtstasks einen Bericht zu erstellen, müssen Sie Abfragefilter festlegen und die Abfrage ausführen. Nachdem Sie einen Bericht erstellt haben, können Sie mit dessen Ergebnissen weiterarbeiten.

Was Sie noch wissen sollten

-Berichtstasks ermöglichen die Erstellung benutzerdefinierter Abfragen über Objekte, Aktivitäten und Ereignisse innerhalb Ihres Security Center-Systems für Untersuchungs- und Wartungszwecke. Bei den meisten Abfrage- und Wartungsaufgaben handelt es sich um Berichtsaufgaben.

Die maximale Anzahl der Berichtsergebnisse, die Sie in Security Center erhalten können, beträgt 50,000. Standardmäßig sind maximal 1000 Ergebnisse vorgesehen. Sie können diesen Wert im Abschnitt Leistung des Dialogfelds Optionen in Security Center ändern.

Um einen Bericht mit mehr als 50.000 Ergebnissen zu erstellen, verwenden Sie den Befehl Bericht erstellen und speichern.

BEMERKUNG: Die folgenden Schritte beschreiben nur das allgemeine Vorgehen für das Ausführen eines Berichts.

Prozedur

  1. Öffnen Sie einen Berichtstask.
  2. Setzen Sie die Filter in der Registerkarte Filter ein, um eine benutzerdefinierte Suche festzulegen.
    BEMERKUNG: Einige der Filter verfügen über eine Alles auswählen Schaltfläche. Diese Schaltfläche erscheint nicht, wenn unter mehr als 100 Objekten gewählt werden kann (z. B. eine Liste mit mehr als 1500 Karteninhabern), da die Berichtserstellung bei der Abfrage von zu vielen Objekten zu lange dauern würde.
  3. Legen Sie einen Datums- und Uhrzeitbereich für den Bericht fest.
  4. Klicken Sie auf Bericht erstellen.
    Wurden ungültige Filter gewählt, ist die Schaltfläche Bericht erstellen nicht verfügbar.
    WICHTIG: Bei der Generierung von Berichten, die ALPR-Daten enthalten, wird das Dialogfeld Begründung erforderlich angezeigt.

    Dieses stellt sicher, dass der Grund für die ALPR-Suche protokolliert und in die Auditprotokolle (Bericht generiert) der Aktivitätsnachverfolgung einbezogen wird, um damit gesetzliche Vorgaben zu erfüllen.

    Die Abfrageergebnisse werden im Berichtsbereich angezeigt.
    TIPP: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift, um auszuwählen, welche Spalten angezeigt werden sollen, oder um eine benutzerdefinierte Sortierreihenfolge für die Ergebnisse zu konfigurieren, wobei mehrere Spalten als Sortierkriterien verwendet werden.
  5. Analysieren Sie die Abfrageergebnisse.
    Die Ergebnisse der Abfrage hängen von der Art des Berichts-Tasks ab. Sind Videosequenzen oder ALPR-Daten mit den Abfrageergebnissen verbunden, können Sie diese im Canvas anzeigen, indem Sie ein Berichtobjekt auf eine Kachel ziehen.
  6. Arbeiten Sie mit den Abfrageergebnissen.
    Abhängig von den Einträgen in den Abfrageergebnissen können Sie den Bericht ausdrucken, als PDF-, Excel- oder CSV-Dokument speichern, die Videosequenzen exportieren usw.
  7. (Optional) Speichern Sie den Bericht als Vorlage .
    Wenn Sie das Berichtslayout (Abfragefilter und Berichtsspalten) als Vorlage speichern, kann es mithilfe der Aktion Einen Bericht per E-Mail senden an andere Benutzer oder Workstations gesendet werden.

Beispiel

In diesem Video erfahren Sie mehr. Klicken Sie auf das Symbol Untertitel (CC), um Videountertitel in einer der verfügbaren Sprachen einzublenden.