Überschreiben von Benutzerebenen für bestimmte Bereiche und Kameras - Security Center 5.11

Security Center – Administratorhandbuch 5.11

Applies to
Security Center 5.11
Last updated
2022-11-18
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.11

Um für bestimmte Bereiche oder Kameras eine eigene Benutzerebene festzulegen, können Sie Überschreibungen für einen Benutzer oder eine Benutzergruppe erstellen.

Was Sie noch wissen sollten

Standardmäßig gilt die allgemeine Benutzerebene für PTZ-Steuerung, Bandbreitensteuerung und Blockieren von Kameras. Diese Ebene wird individuell festgelegt oder von der übergeordneten Benutzergruppe geerbt. Wenn die allgemeine Benutzerebene nicht für bestimmte Bereiche oder Kameras gilt, können Sie Überschreibungen auf Benutzerebene erstellen. Diese Überschreibungen haben Vorrang vor der allgemeinen Benutzerebene für die von Ihnen angegebenen Kameras. Wenn Sie die Benutzerebene für einen Bereich überschreiben, gilt dies für alle Kameras in diesem Bereich.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool Homepage die Aufgabe Benutzerverwaltung.
  2. Wählen Sie die zu konfigurierenden Benutzer oder Benutzergruppe aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Setzen Sie die Option Benutzerebene auf Überschreiben und klicken Sie dann auf Überschreibungen auf Benutzerebene konfigurieren.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld Überschreiben Benutzerebene auf Einen Eintrag hinzufügen ().
  5. Wählen Sie die den Bereich oder die Kamera aus, für den/die die Überschreibung gelten soll, und klicken Sie auf OK.
  6. Wählen Sie in der Spalte Wert überschreiben eine Benutzerebene, die für den Bereich oder die Kamera gilt.
    Paul ist Mitglied einer Bediener-Benutzergruppe in seiner Firma und dafür verantwortlich, den Montreal Campus zu überwachen. Als Mitglied der Bediener-Benutzergruppe ist seine Benutzerebene standardmäßig auf 50 eingestellt. Da er den Montreal Campus überwachen muss, benötigt er eine höhere Priorität zur Steuerung von PTZ-Kameras in diesem Bereich. Daher wird für ihn durch Überschreiben eine Benutzerebene von 20 für den Montreal Campus festgelegt.

  7. (Optional) Nur für Federation™-Benutzer. Aktivieren Sie Ebene des Federation™-Benutzers in der PTZ-Priorität ignorieren, um die Steuerung föderierter PTZ-Kameras nur für die Benutzerebene des Remote-Benutzers zu priorisieren, der die PTZ-Befehle ausgestellt hat. Die Benutzerebene dieses Benutzers wird ignoriert.
  8. Klicken Sie auf Speichern > Anwenden.