Unit Assistant – Registerkarte „Zertifikatsprofil“ - Security Center 5.11

Security Center – Administratorhandbuch 5.11

Applies to
Security Center 5.11
Last updated
2022-11-18
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.11

Klicken Sie auf die Registerkarte Zertifikatsprofil, um die Richtlinien und Beschränkungen für Zertifikatsanforderungen zu konfigurieren, die von der Zertifizierungsstelle angewendet werden.

BEMERKUNG: Diese Registerkarte wird nur angezeigt, wenn das Certificate-Signing-Plugin auf Ihrem System installiert ist.
Zulässiger Domainname
Muss mit Ihrem Netzwerkdomainnamen übereinstimmen. Lassen Sie das Feld leer, wenn Sie den Domainnamen nicht in die Zertifikate aufnehmen möchten.
Zulässiger IPv4-Bereich
Geben Sie den IPv4 -Bereich der Einheiten ein, mit denen Sie eine Verbindung in Ihrem Netzwerk herstellen möchten. Lassen Sie das Feld leer, wenn die Einheiten IPv4 nicht verwenden sollen.

Der IP-Bereich muss der CIDR-Konvention entsprechen. Alle Einheiten müssen sich innerhalb dieses IP-Adressbereichs befinden. Wir unterstützen keine separaten IP-Adressbereiche.

Zulässiger IPv6-Bereich
Geben Sie den IPv6-Bereich der Einheiten ein, mit denen Sie eine Verbindung in Ihrem Netzwerk herstellen möchten. Lassen Sie das Feld leer, wenn die Einheiten IPv6 nicht verwenden sollen.

Der IP-Bereich muss der CIDR-Konvention entsprechen. Alle Einheiten müssen sich innerhalb dieses IP-Adressbereichs befinden. Wir unterstützen keine separaten IP-Adressbereiche.

Gültigkeitszeitraum
Geben Sie die Gültigkeitsdauer der erneuerten Zertifikate in Tagen oder Monaten oder Jahren an – abhängig von Ihren Sicherheitsrichtlinien. Wir empfehlen einen Zeitraum zwischen sechs Monaten und einem Jahr.