Zuordnung von Türentitäten zu physischer Türverdrahtung - Security Center 5.11

Security Center – Administratorhandbuch 5.11

Applies to
Security Center 5.11
Last updated
2022-11-18
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.11

Damit Ihr Türobjekt funktionsfähig ist, müssen Sie die Hardware-Verdrahtung, die Sie an der Tür ausgeführt haben (Lesergerätverbindungen, Türverriegelung, Türsensoren, REX, Summer usw.) in Security Center zuordnen, damit der Access Manager weiß, wie die Tür zu steuern ist.

Was Sie noch wissen sollten

Die Art, wie Sie die Tür verdrahten und Hardwareschnittstellen zuweisen, beeinflusst, wie die Tür geschützt und überwacht werden kann. Zum Beispiel: Wenn die Tür über einen Eintrittsensor verfügt, können Sie Ereignisse des Typs Tür gewaltsam geöffnet und Eintritt erkannt beobachten. Wenn eine Türseite mit einer Türöffnertaste konfiguriert ist, können Zutrittsregeln nicht auf diese Türseite angewendet werden.
WICHTIG: Die Hardwarekonfiguration der Tür muss der E/A-Konfiguration entsprechen, die für die Zutrittskontrolleinheit konfiguriert wurde, die diese Tür steuert.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task Bereichsansicht.
  2. Wählen Sie das zu konfigurierenden Türentität aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Hardware.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Bevorzugtes Gerät die Zutrittskontrolleinheit aus, die mit der Tür verbunden ist.
  4. Wählen Sie im Abschnitt Türseite (hinein) Lesegerät, Türöffnertaste und Eintrittsensor aus der Dropdown-Liste aus, basierend auf der Türverdrahtung.
  5. Um die Einstellungen des Türlesegeräts zu ändern, klicken Sie auf Lesegeräteinstellungen (), konfigurieren Sie Folgendes, und klicken Sie dann auf Speichern:
    Zeitüberschreitung der PIN-Nummer-Eingabe
    Legt für die PIN die Zeitüberschreitung fest, die gelten soll, nachdem die Karte gelesen wurde. Beispielsweise haben Sie in der Standardeinstellung 5 Sekunden Zeit, um alle PIN-Ziffern einzugeben.
    Verwende Karte und PIN
    Aktivieren Sie die Option, um den Leser-Modus in Karte und PIN-Nummer zu ändern und wählen Sie aus der Liste Zeitplan, wann dieser Modus gelten soll. Wenn sich das Lesegerät nicht in einem geplanten Zeitraum befindet, verhält es sich entweder im Modus Nur Karte oder Karte oder PIN – abhängig von den Geräteparametern, die im Portal des Synergis™-Geräts konfiguriert wurden.
    BEMERKUNG: Achten Sie darauf, dass die Einstellungen den Fähigkeiten Ihres Lesegeräts entsprechen. Das System kann die Fähigkeiten Ihrer Hardware nicht überprüfen. Sie können diesen Lesegerättyp auf der Seite Peripheriegeräte der Einheit konfigurieren.
  6. Wiederholen Sie die Schritte für den Abschnitt Türseite (hinaus).
  7. Weisen Sie im Abschnitt Zusätzliche Verbindungen die Eingänge und Ausgänge für den Summer, die Türschloss, Schlosssensor usw. zu.
  8. Klicken Sie auf Anwenden.
  9. Weisen Sie Kameras zu, die der Türeinheit die beiden Türseiten anzeigen.

Beispiel

Wenn für die physische Tür eines der folgenden Elemente installiert wurden, muss für die Türentität eine Card-In/REX-out-Konfiguration in Config Tool vorliegen:
  • Ein Lesegerät, das auf der Türseite hinein verdrahtet ist
  • Eine Türöffnertaste, die auf der Türseite hinaus verdrahtet ist
  • Ein Öffner-Relais an der Türverriegelung
  • Ein Türsensor
  • Ein Zusatzrelais, das mit einem Summer verdrahtet ist