Zutrittskontrollereignisse mit mehreren Quelleinheiten konfigurieren - Security Center 5.11

Security Center – Administratorhandbuch 5.11

Applies to
Security Center 5.11
Last updated
2022-11-18
Content type
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product
Security Center
Version
5.11

Sie können den Netzwerkverkehr reduzieren und die Systemleistung verbessern, indem Sie die Anzahl der Ereignisse verringern, die die Access Manager-Rolle an die Directory-Rolle senden muss. Aktivieren Sie dazu eine Funktion in der Konfigurationsdatei AccessManager.gconfig. Diese Funktion ist nützlich für große Zutrittskontrollsysteme mit vielen Ebenen, die verschachtelte Bereiche umfassen, und mit Karteninhabern in mehreren Karteninhabergruppen.

Was Sie noch wissen sollten

  • Die Funktion kann auch bei ACaaS-Systemen angewendet werden.
  • Standardmäßig ist die Funktion deaktiviert und jedes vom Access Manager gesendete Ereignis hat eine einzelne Quelleinheit. Wenn einem Karteninhaber beispielsweise der Zutritt gewährt wird, werden die Ereignisse Zutritt gewährt für den Karteninhaber, die Tür, den Bereich usw. auf jeder verknüpften Einheit generiert. Wenn Sie die Funktion aktivieren, kann der Access Manager Ereignisse mit mehreren Quelleinheiten generieren.
  • Diese Funktion ist abwärtskompatibel mit 5.9, 5.10.1.0 und 5.10.2.0, jedoch nicht mit 5.10.0.0.
    ACHTUNG:
    Stellen Sie vor dem Aktivieren der Funktion sicher, dass keine Ihrer Clientarbeitsstationen 5.10.0.0 verwendet. Wenn 5.10.0.0 mit dieser Funktion verwendet wird, werden Ereignisse möglicherweise nicht im Task Überwachung angezeigt.

Prozedur

  1. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei AccessManager.gconfig in einem Texteditor.
    Der Standardspeicherort ist C:\Program Files (x86)\Genetec Security Center 5.x\ConfigurationFiles\.
  2. Legen Sie für das Attribut EnableMultisourceEvents True fest.
    Beispiel: EnableMultisourceEvents="false"
  3. Speichern und schließen Sie die Datei.
  4. Starten Sie die Access Manager-Rolle neu:
    1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Startseite den Task Zutrittskontrolle und klicken Sie auf die Ansicht Rollen und Geräte.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Access-Manager-Rolle und klicken Sie auf Wartung > Rolle deaktivieren ().
    3. Klicken Sie in dem Bestätigungsdialogfeld, das sich öffnet, auf Weiter.
    4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Access Manager-Rolle und klicken Sie dann auf Wartung > Rolle aktivieren ().

Ergebnisse

Wenn die Rolle wieder online ist, erfolgt die Änderung.