Auswählen der Ereignisse, die bei Bewegungserkennung ausgelöst werden - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Wenn Bewegung in einer Bewegungszone erkannt wird, können Sie auswählen, welches Ereignis bei Beginn und bei Ende des Bewegungszeitraums ausgelöst werden soll.

Was Sie noch wissen sollten

Folgende Standardereignisse werden bei Bewegungserkennung ausgelöst:
Bewegung an
Standardereignis, das bei Beginn des Bewegungszeitraums ausgelöst wird.
Bewegung aus
Standardereignis, das bei Ende des Bewegungszeitraums ausgelöst wird.

Bei mehreren Bewegungszonen ist es hilfreich, mit benutzerdefinierten Ereignissen zu arbeiten. Eine Zone kann so konfiguriert werden, dass Bewegungen in verschiedenen Sichtfeldbereichen der Kamera erkannt und unterschiedliche Ereignisse ausgelöst werden. Die Nutzung verschiedener Ereignisse ermöglicht es Ihnen, verschiedene Aktionen zu programmieren, um somit auf unterschiedliche Situationen reagieren zu können.

Prozedur

  1. Öffnen Sie die Aufgabe Video.
  2. Wählen Sie die zu konfigurierende Kamera aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Bewegungserkennung.
  3. Klicken Sie unter Bewegungszone 1 auf Ereignisse.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld Bewegungsereignisse, welche Ereignisse bei Bewegung ein-Ereignis und bei Bewegung aus-Ereignis ausgelöst werden sollen.
  5. Klicken Sie auf OK und dann auf Anwenden.
  6. Wenn Sie mehr als eine Bewegungszone konfiguriert haben, wiederholen Sie die Schritte für jede Zone.