Durchsetzen einer Supervisor-Präsenz in geschützten Bereichen - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Sie können einen gesicherten Bereich gesperrt halten, bis ein Supervisor eintrifft, indem Sie in dem Bereich die Erste-Person-ein-Regel durchsetzen.

Bevor Sie beginnen

Erstellen und konfigurieren Sie einen geschützten Bereich, um die Regel für den Zutritt der ersten Person durchzusetzen.

Was Sie noch wissen sollten

Die Regel für den Zutritt der ersten Person funktioniert nur in Bereichen, die von einer einzigen Synergis™ Einheit kontrolliert werden. HID Einheiten unterstützen diese Funktion nicht.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool Homepage die Aufgabe Bereichsansicht.
  2. Wählen Sie den zu schützenden Bereich aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Erweitert.
  3. Gehen Sie im Abschnitt Regel für den Zutritt der ersten Person wie folgt vor:
    • Um Entsperrungszeitpläne der Tür zu ignorieren, wenn kein Supervisor anwesend ist, setzen Sie die Option Für Tür-Entriegelungszeitpläne erzwingen auf EIN.
    • Um Zutrittsregeln zu ignorieren, wenn kein Supervisor anwesend ist, setzen Sie die Option Für Zutrittsregeln erzwingen auf EIN und wählen Sie dann den Zeitplan, der vorgibt, wann die Erste-Person-ein-Regel gilt.
  4. Klicken Sie auf Zeitversatz vor Ort, um die Zeit flexibler zu gestalten, innerhalb der der Supervisor eintreffen muss, um die Beschränkung der Erste-Person-ein-Regel aufzuheben.
    Wenn der Zeitversatz Null beträgt, kann der Supervisor nicht früher als zum Beginn des Zutrittszeitplans eintreffen, denn sonst würde seine Ankunft ignoriert.
  5. Klicken Sie in der Liste Supervisor auf Einen Eintrag hinzufügen () und wählen Sie dann Karteninhaber und Karteninhabergruppen, um diese als Vorgesetzte für den Bereich hinzuzufügen.

    Sie müssen zumindest einen Supervisor konfigurieren. Um die Beschränkung der Erste-Person-ein-Regel zu erfüllen, ist es ausreichend, wenn ein Supervisor im Bereich anwesend ist.

  6. (Optional) Klicken Sie in der Ausnahmeliste auf Einen Eintrag hinzufügen () und wählen Sie dann die Karteninhaber oder Karteninhabergruppen, auf die die Regel für den Zutritt der ersten Person nicht angewendet werden soll.

    Diesen Karteninhabern wird der Zutritt ausschließlich auf Grundlage der Zutrittsregeln gewährt. Es muss kein Supervisor im Bereich anwesend sein, um ihnen Zutritt zu dem Bereich zu gewähren.

  7. Klicken Sie auf Anwenden.