Einrichten von Directory-Failover und Lastenausgleich - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Um Ihre Informationen bei Ausfall des Hauptservers zu schützen, können Sie Directory-Failover und Lastenausgleich einrichten, indem Sie Erweiterungsserver als Directory-Server einrichten.

Was Sie noch wissen sollten

  • Sie können bis zu fünf Erweiterungsserver in Directory-Server für Lastenausgleich und Failover umwandeln. Die Reihenfolge, in der die Server in der Liste erscheinen, entspricht der Reihenfolge, in der sie bei einem Failover ausgewählt werden. Fällt der Hauptserver aus, wechselt die Rolle zum nächsten Server in der Liste und dieser Server wird zum Hauptserver.
    WICHTIG: Versuchen Sie nicht, einen Server zu der Directory-Failoverliste hinzuzufügen, indem Sie das Directory auf diesem Erweiterungsserver mit Server Admin aktivieren. Diese Aktion würde den Server von Ihrem aktuellen System trennen und in den Hauptserver eines neuen Systems verwandeln.
  • Wenn Sie einen Directory Server vom Lastenausgleich ausschließen möchten, weil der Server oder die Verbindung zwischen dem Client und dem Server langsam ist, können Sie die Option Notfallwiederherstellung aktivieren. Dadurch wird der Server vom Lastausgleich entfernt, steht aber immer noch zur Verfügung, um bei einem Directory-Failover als Hauptserver zu übernehmen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Homepage des Tasks System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Wählen Sie die Rolle Directory Manager () und klicken Sie auf die Registerkarte Directory-Server.
  3. Klicken Sie auf Einen Eintrag hinzufügen ().
  4. Im angezeigten Dialogfeld wählen Sie nun den gewünschten Server, dessen Port (Standard=5500) und klicken dann auf Hinzufügen.
    Der Server wird der Failover-Liste hinzugefügt.
  5. Fügen Sie weitere Directory Server hinzu, falls erforderlich.
  6. Aktualisieren Sie Ihre Lizenz, damit die Server davon umfasst sind, die Sie gerade zu Directory Servern hochgestuft haben.
  7. Klicken Sie auf Anwenden.

Ergebnisse

Die Erweiterungsserver werden in Directory-Server konvertiert und die aktualisierte Lizenz wird auf alle Directory-Server in der Liste angewendet. Client-Anwendungen und Rollen auf Erweiterungsservern können sich über jeden der Directory-Server mit Security Center verbinden.