Erstellen von Event-to-Actions für LPR-Ereignisse oder Hotlist-Ereignisse - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Um sicherzustellen, dass einigen Fahrzeuge die Zufahrt zur Parkeinrichtung gewährt wird und für unbekannte oder verdächtige Fahrzeuge andere Aktionen eingeleitet werden, müssen Sie Event-to-Actions erzeugen, die auf Ereignissen des Typs Nummernschild-Treffer und Keine Übereinstimmung basieren, welche von Sharp-Kameras generiert werden.

Was Sie noch wissen sollten

  • Bei festen SharpXSystemen können Sie Ereignis-to-Aktionen konfigurieren, um die Eingänge und Ausgänge der LPR Processing Unit zu steuern. LPR Processing Units sind in der Regel unter dem LPR Manager registriert; damit jedoch die Ausgänge beim Erzeugen von Ereignis-zu-Aktionen wählbar sind, müssen Sie die LPR Processing Units auch unter dem Archiver registrieren.
  • Wenn Sie einer Hotlist einem LPR Manager zuweisen, können alle Sharp-Kameras, die vom LPR Manager gesteuert werden, mit der Hotlist abgeglichen werden und das Event-to-Action auslösen. Wenn Sie eine Hotlist einer individuellen Sharp-Kamera zuweisen, kann nur diese bestimmte Sharp-Kamera das Event-to-Action auslösen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Allgemeine Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf die Seite Aktionen und dann auf Einen Eintrag hinzufügen ().
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Wann im Dialogfeld Event-to-Action den Ereignistyp Nummernschild-Treffer oder Keine Übereinstimmung aus.
  4. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Von eine Hotlist aus.
    Die Felder Von und Für können entweder eine Hotlist oder eine Sharp-Kamera enthalten und Sie müssen nicht beide Felder ausfüllen. Um beispielsweise ein Event-to-Action zu erstellen, das ausgelöst wird, wenn ein Treffer für Ihre Hotlist reguläre Angestellte erkannt wird, gleichgültig, auf welcher Kamera dieser erkannt wird, wählen Sie die Hotlist reguläre Angestellte entweder im Feld Von oder Für aus und wählen Sie Auswahl löschen für das andere Feld aus, damit es als Beliebige Entität erscheint.
  5. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Für die Sharp-Kamera aus, zu der Sie die Hotlist zuweisen möchten.
    BEMERKUNG: Wählen Sie die Sharp-Videoeinheit aus, nicht die individuellen Kameras (z. B. Kamera - 01) unter der Einheit.

  6. Wählen Sie für jeden Ereignistyp die Aktion und Attribute.
    • Für Ereignisse des Typs Nummernschild-Treffer wählen Sie Output auslösen und dann den Ausgangsrelais und das Ausgangsverhalten, die für die Gewährung von Zutritt zum Parkplatz erforderlich ist (zum Beispiel das Öffnen eines Tors).
      • X1, X2, X2M oder X4M LPR Processing Units: Inkludieren Sie zwei normalerweise geschlossene Ausgangsrelais, die nicht konfigurierbar sind.
      • X1S, X1SU, X2S und X2SU LPR Processing Units: Inkludieren Sie zwei normalerweise geschlossene mechanische Ausgangsrelais (Relais 1 und 2: 30 VDC, 8 A max, externe Sicherung erforderlich) und zwei normalerweise geschlossene opto-isolierte Ausgangsrelais (Relais 3 und 4: 30 VDC, 0.25 A max).
      • SharpV: Enthält zwei normalerweise offene, opto-isolierte Ausgangs-Trockenrelais (30 V / 100 mA).
    • Für Keine Übereinstimmung Ereignisse wählen Sie die Aktion, die Security Center ausführen soll. Sie können zum Beispiel einem bestimmten Security Center Benutzer eine Nachricht senden oder eine andere Output auslösen verwenden, um die Sprechanlage am Tor zu aktivieren.
  7. Klicken Sie in der Option Gültig auf Immer und wählen Sie einen Zeitplan, wann das Event-to-Action aktiv ist.
  8. Klicken Sie auf Speichern.