Konfigurieren AutoVu™ Free-Flow - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Um AutoVu™ Free-Flow zu verwenden, müssen Sie allgemeine Einstellungen konfigurieren, die festlegen, wie das System erfasste Nummernschilder verarbeitet und wie AutoVu™ Free-Flow mit Pay-by-Plate Sync zusammenarbeitet.

Was Sie noch wissen sollten

  • WICHTIG: Die Verwendung der SharpV-Funktion zur Überwachung von zwei Fahrspuren verringert die LPR-Leistung der Kamera. Konfigurieren Sie die SharpV nicht für die Nummernschilderkennung auf zwei Fahrbahnen, wenn Sie die Parkplatzbelegung mithilfe von AutoVu™ Free-Flow in Security Center überwachen.
  • Um AutoVu™ Free-Flow nutzen zu können, müssen Sie auch Parkregeln und Parkzonen konfigurieren.

Prozedur

  1. Klicken Sie auf der Config Tool-Homepage auf System > Rollen.
  2. Wählen Sie den zu konfigurierenden LPR Manager aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Eigenschaften.
  3. Wählen Sie Free-Flow aus.
  4. Konfigurieren des Nummernschildabgleichs
    Toleranzschwelle angleichen
    Dieser Wert gibt die Anzahl der Abweichung bei einzelnen Zeichen an, die bei der Nummernschilderfassung bei der Einfahrt und Ausfahrt aufgetreten sind und dennoch als Übereinstimmung bewertet werden. Die Einstellung des Werts auf 0 entspricht einer genauen Übereinstimmung.
    WICHTIG: Wird der Wert zu hoch eingestellt, kann dies dazu führen, dass Nummernschildablesungen dem falschen Fahrzeug zugeordnet werden. Der Standardwert ist 1.
  5. (Optional) Konfigurieren Sie die Pay-by-Plate Sync-Einstellungen, wenn Sie einen externen Anbieter von Zahlungslösungen verwenden.
    Server
    Geben Sie die IP-Adresse des Rechners ein, auf dem Pay-by-Plate Sync installiert ist.
    Port
    Geben Sie den Port für die Pay-by-Plate Sync Verbindung (Standardeinstellung: 8787).
  6. (Optional) Konfigurieren Sie XML-Exporteinstellungen, wenn Sie Nummernschilderfassungen an ein Drittsystem senden.
    XML-Exportordner
    Geben Sie den Exportordner für XML-Daten von AutoVu™ Free-Flow an.
    Mit Fahrzeugbildern exportieren
    Standardmäßig enthalten die exportierten XML-Dateien keine Fahrzeugbilder.
    BEMERKUNG: Durch Fahrzeugbilder erhöht sich die Größe der XML-Exportdatei.
    Belegung exportieren
    Exportieren Sie Daten zur Parkzonenbelegung in eine separate XML-Datei.
    BEMERKUNG: Die Daten aller Parkzonen werden in einer einzigen XML-Datei exportiert. Diese Datei wird einmal pro Minute überschrieben.
    Dieses Beispiel zeigt eine XML-Datei mit Daten über die Belegung:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <OccupancyExport>
      <RoleId>8817e652-a9ca-4d06-81d7-8db93b5e3819</RoleId>
      <RoleName>LPR Manager</RoleName>
      <ParkingOccupancies>
        <Occupancy>
          <Capacity>100</Capacity>
          <ParkingZoneId>293b9997-19ac-4fd9-99a4-c713fbbe1b96</ParkingZoneId>
          <ParkingZoneName>P1</ParkingZoneName>
          <TimestampUtc>2017-04-05T20:15:00Z</TimestampUtc>
          <Vehicles>5</Vehicles>
          <Violations>1</Violations>
          <EnforcedVehicles>0</EnforcedVehicles>
        </Occupancy>
        <Occupancy>
          <Capacity>200</Capacity>
          <ParkingZoneId>9dab3ef5-197f-4a33-87ae-e85dfa01c0b2</ParkingZoneId>
          <ParkingZoneName>P2</ParkingZoneName>
          <TimestampUtc>2017-04-05T20:15:00Z</TimestampUtc>
          <Vehicles>4</Vehicles>
          <Violations>0</Violations>
          <EnforcedVehicles>0</EnforcedVehicles>
        </Occupancy>
      </ParkingOccupancies>
    </OccupancyExport>
    Verstöße exportieren
    Wenn bei einem Fahrzeug ein Verstoß vorliegt, werden die Fahrzeuginformationen als separate XML-Datei exportiert.
    Dieses Beispiel zeigt eine XML-Datei mit Daten über Verstöße:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <InLotViolation>
      <ParkingZoneName>P1</ParkingZoneName>
      <ParkingRuleName>Default parking rule</ParkingRuleName>
      <ParkingZoneId>293b9997-19ac-4fd9-99a4-c713fbbe1b96</ParkingZoneId>
      <SessionId>e6abdbb3-3b1a-e711-8b70-001018e35f7c</SessionId>
      <ParkingRuleId>09e29d39-83da-4cdc-81cc-0191833cb9a6</ParkingRuleId>
      <EntranceRead>
        <DeviceId>1775e575-af23-4387-9546-23ab6c67e619</DeviceId>
        <PlateNumber>L8NJI4</PlateNumber>
        <PlateState>DP</PlateState>
        <ReadId>e4063dad-8264-410b-a50a-c3fdc9375e5c</ReadId>
        <ReadTimestampUtc>2017-04-05T20:08:57.7919418Z</ReadTimestampUtc>
        <UnitId>95b71795-735e-497d-8955-5acc3a0c9388</UnitId>
      </EntranceRead>
      <ViolationReason>ConvenienceTimeExpired</ViolationReason>
      <TimestampUtc>2017-04-05T20:09:57.7919418Z</TimestampUtc>
    </InLotViolation>
    Abgeschlossene Sitzungen exportieren
    Wenn ein Fahrzeug den Parkplatz verlässt, werden Informationen über die Parkplatznutzung als eine separate XML-Datei exportiert.
    Dieses Beispiel zeigt eine XML-Datei mit Daten über abgeschlossene Parkplatznutzungen:
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <ParkingSessionCompleted>
      <ParkingZoneName>P1</ParkingZoneName>
      <ParkingRuleName>Default parking rule</ParkingRuleName>
      <ParkingZoneId>293b9997-19ac-4fd9-99a4-c713fbbe1b96</ParkingZoneId>
      <SessionId>e6abdbb3-3b1a-e711-8b70-001018e35f7c</SessionId>
      <ParkingRuleId>09e29d39-83da-4cdc-81cc-0191833cb9a6</ParkingRuleId>
      <EntranceRead>
        <DeviceId>1775e575-af23-4387-9546-23ab6c67e619</DeviceId>
        <PlateNumber>L8NJI4</PlateNumber>
        <PlateState>DP</PlateState>
        <ReadId>e4063dad-8264-410b-a50a-c3fdc9375e5c</ReadId>
        <ReadTimestampUtc>2017-04-05T20:08:57.7919418Z</ReadTimestampUtc>
        <UnitId>95b71795-735e-497d-8955-5acc3a0c9388</UnitId>
      </EntranceRead>
      <ExitRead>
        <DeviceId>cefe75b2-7152-45a9-b657-07f10c2880cd</DeviceId>
        <PlateNumber>L8NJI4</PlateNumber>
        <PlateState>QC</PlateState>
        <ReadId>1670f981-7138-47e8-babd-d9e7ab631122</ReadId>
        <ReadTimestampUtc>2017-04-05T20:12:41.663817Z</ReadTimestampUtc>
        <UnitId>0b1a978f-8a45-45a3-9123-263a5f7004de</UnitId>
      </ExitRead>
      <StartTimestampUtc>2017-04-05T20:08:57.7919418Z</StartTimestampUtc>
      <ConvenienceTimestampUtc>2017-04-05T20:08:57.7919418Z</ConvenienceTimestampUtc>
      <ViolationTimestampUtc>2017-04-05T20:09:57.7919418Z</ViolationTimestampUtc>
      <CompletedTimestampUtc>2017-04-05T20:12:41.663817Z</CompletedTimestampUtc>
      <ConvenienceTimeDuration>00:01:00</ConvenienceTimeDuration>
      <GracePeriodDuration>00:00:00</GracePeriodDuration>
      <PaidDuration>00:00:00</PaidDuration>
      <ViolationDuration>00:02:43.8718752</ViolationDuration>
      <EnforcedDuration>00:00:00</EnforcedDuration>
      <TotalDuration>00:03:43.8718752</TotalDuration>
      <CompletedReason>VehicleExited</CompletedReason>
    </ParkingSessionCompleted>
  7. Konfigurieren von Einstellungen für Ereignisse.
    Kapazitätsschwelle
    Geben Sie den Wert für die Kapazitätsschwelle der Parkzone an, bei der ein Ereignis Kapazitätsschwelle erreicht erzeugt wird.
  8. Klicken Sie auf Anwenden.