Konfigurieren von Kameraeinstellungen - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Für eine optimale Leistung sollten Sie die Einstellungen Ihrer Kameras konfigurieren, nachdem sie Security Center hinzugefügt wurden.

Was Sie noch wissen sollten

Security Center bietet Standardeinstellungen; wir empfehlen jedoch, dass Sie die Konfiguration der einzelnen Objekte prüfen, um die besten Ergebnisse zu erhalten.
BEMERKUNG: Bei verbundenen Kameras können nur die Einstellungen in den Registerkarten Identität und Visuelle Nachverfolgung konfiguriert werden.

Prozedur

  1. Rufen Sie von der Config Tool-Startseite aus den Task Video auf.
  2. Wählen Sie die zu konfigurierende Kamera aus.
  3. Konfigurieren Sie die Videostreams, die der Codierer erzeugen soll.
  4. Konfigurieren Sie spezifische Aufzeichnungseinstellungen für die Kamera.
    Wenn Sie für diese Kamera keine spezifischen Einstellungen konfigurieren, übernimmt sie die Aufzeichnungseinstellungen für die Archivierungsrollen (Archiver und Auxiliary Archiver) von der sie gesteuert wird.
    BEMERKUNG: Wenn eine Kamera für Archivübertragung konfiguriert wurde, können Aufzeichnungen nur über deren Webseite konfiguriert werden.
  5. Konfigurieren Sie die Bewegungserkennungseinstellungen für die Kamera.
  6. (Optional) Konfigurieren Sie die Privatschutz-Einstellungen der Kamera.
    BEMERKUNG: Die Registerkarte Datenschutz wird nur angezeigt, wenn Sie eine Lizenz für den Schutz der Privatsphäre haben.
  7. Passen Sie die Videoattribute der Kamera an (Helligkeit, Kontrast, Farbton, Sättigung), um die Verhältnisse zu verschiedenen Tageszeiten zu berücksichtigen.
  8. Konfigurieren Sie visuelle Nachverfolgung, die es Benutzern ermöglicht, durch Anklicken einer Kamera in einer Security Desk Kachel zu benachbarten Kameras zu wechseln.
  9. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware und verbinden Sie Hardwaregeräte mit der Kamera, falls diese nicht integriert sind.
    PTZ-Motoren
    Konfigurieren Sie den PTZ-Motor.
    Mikrofone
    Wählen Sie aus der Mikrofon-Dropdownliste ein Mikrofon aus.
    Lautsprecher
    Wählen Sie aus der Lautsprecher-Dropdownliste einen Lautsprecher aus.
    Bilddrehung
    Nutzen Sie diese Einstellung, um die Ausrichtung des Bildes zu korrigieren, wenn die Kamera auf dem Kopf oder in einem 90-Grad-Winkel montiert ist. Diese Methode nutzt die Fähigkeit der Kamera, eine Bilddrehung durchzuführen.
    • Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn sie von der Kamera-Hardware unterstützt wird.
    • Die Drehungsoptionen können je nach Modell der Kamera unterschiedlich sein.
    • Das Verwenden der Funktion Bilddrehung ist der Videodrehung vorzuziehen, wenn Sie die Framerate nicht nachteilig beeinflusst.
    Videodrehung
    Nutzen Sie diese Einstellung, um die Ausrichtung des Bildes zu korrigieren, wenn die Kamera auf dem Kopf oder in einem 90-Grad-Winkel montiert ist. Diese Methode verwendet Security Center, um das Video zu drehen.
    • Das Verwenden von Videodrehung erhöht die Auslastung von Client-Arbeitsstationen, daher ist Bilddrehung vorzuziehen, wenn diese Option für die Kamera verfügbar ist.
    • Diese Funktion ist nicht verfügbar für PTZ-Kameras oder Kameras, die Panomorph-Objektive (Fischaugenobjektiv) verwenden.
  10. Wenn die Kamera mit Wechselobjektiven ausgestattet ist, wählen Sie den richtigen Objekttyp aus.
  11. Klicken Sie auf Anwenden.
  12. Testen Sie die Videoeinstellungen, die Sie konfiguriert haben.