Konfigurieren von LPR Matcher-Einstellungen - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Um anzupassen, wie von Sharp erfasste Nummernschilder mit Nummernschildern in einer Hotlist- oder Genehmigungsliste abgeglichen werden, müssen Sie die Logik des LPR Matcher konfigurieren.

Bevor Sie beginnen

Lesen Sie die Best Practices für die Konfiguration der LPR Matcher-Einstellungen.
WICHTIG: Testen Sie Ihr System mit den LPR-Matcher-Standardeinstellungen. Wenn die Lesegenauigkeit Ihren Anforderungen entspricht, passen Sie die LPR Matcher-Einstellungen nicht an.

Was Sie noch wissen sollten

Sie können LPR Matcher-Einstellungen in der Datei MatcherSettings.xml konfigurieren und Ihre Änderungen dann in Server Admin und in der Server Admin Konsole anwenden.

Der Zeitüberschreitungs-Matcher wird als Beispiel verwendet, die entsprechenden Schritte gelten jedoch für alle Matcher in der XML-Datei.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf dem Computer, der die Security Center Directory Rolle hostet, den Windows Explorer und gehen Sie dann zu C:\Program Files\Genetec Security Center 5.9.
  2. Öffnen Sie die MatcherSettings.xml Datei in Notepad oder einem ähnlichen Textverarbeitungsprogramm.
  3. Fügen Sie OCR-Gleichheitszeichen aus der Liste oder fügen Sie diese hinzu.

    Die OCR-Standardgleichheitszeichen sind zwischen den Tags <OCR> und </OCR> aufgeführt. Fügen Sie neue <Equivalent>____</Equivalent> Zeilen hinzu oder löschen Sie Zeilen, die nicht verwendet werden sollen.

  4. Geben Sie die Anzahl der Zeichenunterschiede ein, die zulässig sein sollen.
    Bearbeiten Sie die Zeile PerLengthSetting, die für Nummernschilder in Ihrem Land gilt. Zum Beispiel: Nummernschilder haben in Quebec in der Regel sechs oder sieben Zeichen; dementsprechend würden Sie den Wert NumberOfDifferencesAllowed in den sechsten und siebten PerLengthSetting-Zeilen bearbeiten.
    BEMERKUNG: Ein Wert von "0" schaltet die Einstellung ab.
  5. Geben Sie die Anzahl der OCR-Gleichheitszeichen ein, die Sie zulassen möchten, indem Sie den Wert NumberOCREquiAllowed bearbeiten. Dies schaltet die OCR-Gleichheit ein.
    BEMERKUNG: Ein Wert von "0" schaltet die Einstellung ab.
  6. (Nur Zeitüberschreitung) Geben Sie Anzahl der gemeinsamen und zusammenhängenden Zeichen an.

    Bearbeiten Sie bei den gemeinsamen Zeichen den Wert NecessaryCommonLength. Bearbeiten Sie bei den zusammenhängenden Zeichen den Wert NecessaryContiguousLength.

  7. Speichern und schließen Sie den Texteditor.
  8. Wenden Sie die LPR Matcher-Einstellungen folgendermaßen in Server Admin an:
    1. Öffnen Sie in einem Webbrowser Server Admin indem Sie http://<server>/genetec eingeben.
    2. Wählen Sie im Abschnitt Server auf der Seite Übersicht den Server, der die Directory-Rolle hostet.
    3. Klicken Sie Sie neben dem Servernamen auf Aktionen > Konsole.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Befehle.
    2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur Benutzerbefehle.
    3. Klicken Sie in der Liste der Befehle auf UpdateAutoVuGlobalSettings.
    4. Schließen Sie Server Admin.
  9. Starten Sie die Security Center-Directory-Rolle wie folgt neu:
    1. Öffnen Sie in einem Webbrowser Server Admin indem Sie http://<server>/genetec eingeben.
    2. Klicken Sie auf Directory und wählen Sie Neu starten.
    3. Schließen Sie Server Admin nach dem Neustart des Directory.

Ergebnisse

Die LPR Matcher-Einstellungen sind nun konfiguriert und auf alle LPR Manager-Rollen Ihres Systems angewendet. Genetec Patroller™-Einheiten werden das nächste Mal aktualisiert, wenn sie eine drahtlose Verbindung zu Security Center herstellen oder wenn Sie Genetec Patroller™-Einstellungen manuell mit einem USB-Medium übertragen.

Nach Durchführen dieser Schritte

Vergewissern Sie sich, dass Ihre LPR Manager Rollen aktualisiert werden, indem Sie die MatcherSettings.xml Datei in deren jeweiligem Stammverzeichnis prüfen (C:\Genetec\AutoVu\RootFolder\ManualTransfer\General). Das Änderungsdatum der XML-Datei zeigt ebenfalls an, ob das Feld aktualisiert wurde.