Konfigurieren von historischem Leseabgleich auf dem LPR Manager - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Wenn eine Hotlist aktualisiert wird, kann das System die erfassten Nummernschilder in der LPR Manager Datenbank suchen, um zu sehen, ob neue Hotlist-Einträge zuvor bereits gelesen wurden.

Bevor Sie beginnen

Erstellen Sie eine Hotlist, die einen historischen Leseabgleich auslöst.

Was Sie noch wissen sollten

  • Sie können einen historischen Leseabgleich mit einer Sofortaktion, einem geplanten Task oder mit einem Event-to-Action auslösen.
  • Im Security Desk Treffer-Bericht werden Treffer, die über einen historischen Leseabgleich erzeugt werden, in der Spalte Nachträglich abgeglichen aufgeführt.
  • Wenn Ihr System Streifenfahrzeuge umfasst, können Sie in Genetec Patroller™ einen historischen Leseabgleich durchführen.

Prozedur

  1. Verknüpfen Sie die Hotlisten, die Sie mit dem LPR Manager verwalten wollen.
    BEMERKUNG: In einem späteren Schritt werden Sie aus dieser Liste spezifische Hotlisten auswählen, bei denen ein historischer Leseabgleich erfolgt.
    1. Klicken Sie auf der Config Tool-Homepage auf System > Rollen und klicken Sie dann auf den LPR Manager, den Sie konfigurieren möchten.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
    3. Wählen Sie unter Dateizuordnung die Hotlists und Berechtigungen, die der LPR Manager verwalten soll.
    4. Klicken Sie auf Anwenden.
  2. Aktivieren Sie den historischen Leseabgleich in der LPR-Manager-Rolle.
    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Eigenschaften.
    2. Schalten Sie die Option Abgleich EIN.
    3. (Optional) Um Keine Übereinstimmung-Ereignisse zu erzeugen, wenn ein Nummernschild von einer Sharp gelesen wird und nicht Teil einer Hotlist oder Genehmigungsliste ist, schalten Sie die Option Ereignisse „Keine Übereinstimmung“ erzeugen auf EIN.
  3. Der Abschnitt Historischer Leseabgleich listet alle Hotlisten, die Sie der LPR Manager-Rolle zugeordnet haben. Wählen Sie die Hotlisten aus, für die Sie den historischen Leseabgleich aktivieren möchten.
    BEMERKUNG: Der historische Leseabgleich unterstützt keine föderierten Hotlisten; sie werden daher nicht in der Liste gezeigt.
  4. Legen Sie im Feld Zeitliche Rückwärtssuche das Zeitintervall für die Anwendung des historischen Leseabgleichs fest.
    BEMERKUNG: Ein historischer Leseabgleich in zahlreichen oder umfangreichen Hotlisten und ein langes Zeitintervall für die Rückwärtssuche kann die Systemleistung beeinträchtigen.
  5. Klicken Sie auf Anwenden.
  6. Mit folgenden Verfahren können Sie einen historischen Leseabgleich auslösen:
    • Erstellen Sie eine geplante Aufgabe, die die Aktion Historischen Leseabgleich auslösen verwendet.
    • Erstellen Sie ein Event-to-Action, das das Ereignis Hotlist geändert und die Aktion Historischen Leseabgleich auslösen verwendet.
    • Erstellen Sie in Security Desk eine Sofortaktion, die die Aktion Historischen Leseabgleich auslösen verwendet.