Konflikte lösen, die durch importierte Entitäten verursacht wurden - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Die Konfliktlösung kann erforderlich sein, wenn Sie vor dem Importieren von Entitäten aus dem Active Directory bereits vorhandene Benutzer- oder Karteninhaberentitäten haben.

Was Sie noch wissen sollten

Wenn eine synchronisierte Entität den gleichen Namen wie eine lokale Entität hat, wird dies von der Active-Directory-Rolle als potenzieller Konflikt gewertet. Sie können das Tool zur Konfliktlösung verwenden, um potenzielle Konflikte () anzusehen und sie zu lösen, indem Sie die Einheiten, die in Konflikt stehen, im Task Karteninhaberverwaltung löschen.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool-Homepage des Tasks System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Wählen Sie die Active Directory-Rolle () und klicken Sie auf Konfliktlösung ().
    Das Dialogfenster Active Directory-Konfliktlösung wird geöffnet. Alle synchronisierten Entitäten sind auf der linken Seite aufgeführt. Diejenigen, die mit einer lokalen Entität in Konflikt stehen, sind grün gekennzeichnet.
  3. Lösen Sie jeden Karteninhaberkonflikt.
    1. Öffnen Sie den Task Karteninhaberverwaltung und finden Sie die zwei Karteninhabereinträge, die in Konflikt stehen.
    2. Wählen Sie einen der Karteninhabereinträge, die in Konflikt stehen, und klicken Sie Ändern.
    3. Fügen Sie jegliche fehlende Informationen hinzu, die im doppelten Karteninhabereintrag verfügbar sind.
    4. Speichern und schließen Sie den Karteninhabereintrag.
    5. Klicken Sie auf den doppelten Karteninhabereintrag und klicken Sie Karteninhaber löschen.
  4. Lösen Sie jeden Benutzerkonflikt:
    1. Öffnen Sie den Task Benutzerverwaltung.
    2. Suchen Sie im Entitätsbrowser die zwei Benutzereinträge, die in Konflikt stehen.
    3. Öffnen Sie einen der Einträge, die in Konflikt stehen.
    4. Fügen Sie jegliche fehlende Informationen hinzu, die im doppelten Benutzereintrag verfügbar sind.
    5. Klicken Sie auf Anwenden.
    6. Klicken Sie auf den doppelten Benutzereintrag und klicken Sie Löschen.
  5. Kehren Sie zur Rollen-Ansicht im Task System zurück.
  6. Wählen Sie im Dialogfenster Active-Directory-Konfliktlösung die Einheiten, die als in Konflikt stehend markiert sind und klicken Sie auf Löschen.
  7. Klicken Sie auf Fertigstellen.
    Dieser Vorgang wird eine Datei mit dem Namen Conflict_Manifest.data erstellen, in welcher die gelösten Konflikte dokumentiert sind. Diese kann gespeichert werden, um später darauf zurückgreifen zu können.