Schützen von Videodateien vor Manipulation - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Wenn Ihre Videos als Beweismittel vor Gericht eingesetzt werden sollen, können Sie auf dem Archiver und Auxiliary Archiver digitale Signaturen zu Video hinzufügen, um Ihr Material vor Manipulation zu schützen und nachzuweisen, dass es nicht verändert wurde.

Was Sie noch wissen sollten

Eine digitale Signatur sind kryptografische Metadaten, die von Archiver oder Auxiliary Archiver zu Videoframes hinzugefügt werden, um deren Authentizität zu gewährleisten. Wenn eine Videosequenz durch das Hinzufügen, Löschen oder Ändern von Frames manipuliert wird, weicht die Signatur des bearbeiteten Inhalts vom Original ab, was auf Manipulation der Videosequenz schließen lässt.

Prozedur

  1. Öffnen Sie den Task System und klicken Sie auf die Ansicht Rollen.
  2. Wählen Sie eine archivierende Rolle aus, klicken Sie auf die Registerkarte Ressourcen und dann auf Erweiterte Einstellungen.
  3. Setzen Sie Digitale Signatur auf EIN und klicken Sie auf OK > Anwenden.
    Digitale Signaturen erfordern einen kryptographischen Schlüssel. Die erforderlichen Dateien, fingerprintEddsa.bin und privateEddsa.bin, werden automatisch erstellt und im Security Center-Installationsordner auf jedem Server gespeichert, der eine archivierende Rolle hostet.