Sperrung von Türen innerhalb von Bereichen - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

series
Security Center 5.9
revised_modified
2020-05-19
category_custom
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
prodname_custom
Security Center unified platform > Security Center
vrm_version
5.9

Wenn ein Bereich erzeugt wurde und mindestens zwei Perimeter-Türen enthält, können Sie eine Verriegelungslogik einsetzen, die dafür sorgt, dass jeweils nur eine Tür zur gleichen Zeit geöffnet sein kann.

Bevor Sie beginnen

Führen Sie die folgenden Schritte durch:

Was Sie noch wissen sollten

Damit die Sperrlogik funktioniert, müssen die Türsensoren erkennen können, wann die Tür geöffnet ist.

Prozedur

  1. Öffnen Sie auf der Config Tool Homepage die Aufgabe Bereichsansicht.
  2. Wählen Sie den zu schützenden Bereich aus und klicken Sie dann auf die Registerkarte Erweitert.
  3. Setzen Sie Verriegelung auf EIN.

    Wenn diese Funktion auf EIN gesetzt ist, kann immer nur eine Tür des Bereichs zu einem bestimmten Zeitpunkt geöffnet sein. Um eine Tür zu öffnen, müssen alle anderen geschlossen sein.

  4. Wenn die Tür durch eine HID-Einheit gesteuert wird, setzen Sie Anti-Passback auf AUS.
  5. Stellen Sie Folgendes ein:
    Überschreiben
    Wählen Sie den Eingang, der mit dem Überschreiben-Schlüsselschalter oder -Kippschalter verdrahtet ist. Bei eingeschaltetem Schalter ist die Sperrfunktion deaktiviert.
    Sperrung
    Wählen Sie den Eingang, der mit dem Sperrung-Schlüsselschalter oder -Kippschalter verdrahtet ist. Bei eingeschaltetem Schalter bleiben alle Türen verriegelt, bis der Schalter wieder in seine normale Position gestellt wird.
    Priorität
    Wenn sowohl die Eingänge Überschreiben als auch Sperrung konfiguriert sind, wählen Sie, welcher Priorität hat, wenn beide Eingänge aktiv sind.
  6. Klicken Sie auf Anwenden.