Über die Federation™-Funktion - Security Center 5.9

Security Center – Administratorhandbuch 5.9

Applies to
Security Center 5.9
Last updated
2020-05-19
Content type
Handbücher
Handbücher > Administrator-Handbücher
Language
Deutsch (Deutschland)
Product line
Security Center unified platform > Security Center
Version
5.9

Die Funktion Federation™ verbindet mehrere, unabhängige Genetec™ IP-Sicherheitssysteme in einem einzigen virtuellen System. Mit dieser Funktion können Security Center-Benutzer direkt aus ihrem lokalen Security Center-System Entitäten anzeigen und steuern, die Remote-Systemen angehören.

Security Center kann andere Security Center-Systeme und Omnicast™-Systeme in einer umfangreichen Federation™ von Genetec™ IP-Sicherheitssystemen verbinden (oder föderieren). Das System, das andere Systeme miteinander zusammenschließt, wird Federation™ Host genannt. Security Center erreicht dies durch Erstellung einer Federation™-Rolle für jedes einzubindende System.

Eine Liste von Security Center- und Omnicast™-Versionen, die in dieser Version eine Föderation erlauben, finden Sie in den Security Center Versionshinweisen.

Security Center Federation™

Die Security Center Federation™ Rolle verbindet ein unabhängiges Security Center Remote-System mit Ihrem lokalen Security Center. Auf diese Weise können die Entitäten und Ereignisse des Remote-Systems in Ihrem lokalen System eingesetzt werden.

Die Security Center Federation™-Rolle agiert als Proxy zwischen Ihren lokalen Clients und dem Security Center-Remote-System, mit dem sie sich verbinden müssen.

Im System können mehrere Instanzen der Security Center Federation™-Rolle angelegt werden.

Eine Liste der verfügbaren föderierten Ereignisse finden Sie auf der Seite Eigenschaften der entsprechenden Federation™-Rolle in Config Tool.

Wenn die Rolle Security Center Federation™ in einem gehosteten System in der Cloud ausgeführt wird, empfehlen wir die Verwendung von Reverse Tunneling. Weitere Informationen finden Sie unter ../SE/T_SE_DeployingSecurityCenterFederationUsingReverseTunneling.html.

Omnicast™ Federation™

Die Omnicast™ Federation™ Rolle verbindet ein Omnicast™ 4.x System mit Security Center. Auf diese Weise können Omnicast™ Entitäten und Ereignisse in Ihrem Security Center-System eingesetzt werden.

Die Omnicast™ Federation™-Rolle agiert als Proxy zwischen Ihren lokalen Clients und dem Omnicast™-Remote-System, mit dem sie sich verbinden müssen.

Im System können mehrere Instanzen der Omnicast™ Federation™-Rolle angelegt werden.

Einschränkungen bei Omnicast™ Federation™

Für das Föderieren eines Omnicast™-Systems gelten folgende Einschränkungen:
  • Bei föderierten Kameras werden einige Wiedergabefunktionen nicht unterstützt. Die flüssige Rückwärtswiedergabe ist nicht verfügbar und die Rückspulgeschwindigkeit ist auf -10x, -20x, -40x und -100x beschränkt.
  • Kamerasequenzen werden föderiert, doch sie verhalten sich auf dem Federation™ Host wie eine einzelne Kamera. Das bedeutet, Benutzer am Federation™ Host können nicht entpacken oder den Kamerawechsel bei Kamerasequenzen stoppen (), die von Omnicast™ föderiert werden.
  • Orte () werden in Security Center als Bereiche () föderiert.
  • Orte mit einer Karten (URL)-Eigenschaft () werden als Bereiche () mit einem beigefügten Kachel-Zusatzmodul für Webseiten föderiert.